Samstag, 5. Mai 2018

[Dana] Rezension: Kiera Cass - Selection - Die Kronprinzessin

 ©Fischer Verlag
 Selection - Die Kronprinzessin
Band 4

Autorin: Kiera Cass
erschienen Juli 2015 (HC)
ISBN:  978-3-7373-5224-6
zurück nach Illeá - einiges hat sich geändert, anderes ist ähnlich

Es handelt sich zwar um eine Fortsetzung, Band 4 und 5 sind allerdings nicht direkt an die Handlung der anderen drei Bücher angeschlossen. Ich denke, man könnte die Grundgeschichte verstehen, ohne die ersten drei Bände zu kennen, einige Zusammenhänge werden dann evtl. fehlen. Sollte man sie allerdings noch lesen wollen, sollte man nicht mit Band 4 und 5 starten, da man sonst den Ausgang der anderen Bücher bereits kennt.

Eadlyn wächst im Palast auf und hat alles, was man sich als junge Dame wünschen kann: schöne Kleider, ausgefallenen Schmuck, persönliche Zofen, Glamour, pompöse Veranstaltungen… Doch was Eadlyn nicht wirklich hat, ist ein ganz normales, unbeschwertes Leben. Als künftige Königin von Illeá lasten viele Erwartungen, Pflichten und enormer Druck auf ihr. Nun steht sie vor einer neuen Herausforderung: einen Mann für das Leben finden. Obwohl Eadlyn ihre ganz eigenen Ziele verfolgt, um dem Wunsch zu entsprechen, kommen die Dinge schnell ganz anders.

Es ist bestimmt gut, wenn man die ersten drei Selection-Bücher kennt, damit man weiß, wie man an den jetzigen Punkt gekommen ist. Einige Hinweise und Anspielungen wird man ohne Vorwissen nicht einordnen können und auch die Personen sind einem dann noch nicht bekannt. Da es aber um Eadlyn und ihre Geschichte geht, kann man sich, mit kleinen Abstrichen, sicher trotzdem in dem Buch zurecht finden.

Der Schreibstil ist angenehm und ich hab mich gleich wieder wohl gefühlt in Illeá. Seit dem letzten Band ist einiges passiert, doch nicht alles klappt so reibungslos, wie man es sich gewünscht hatte. Es hat mich gefreut, mitzuerleben, dass das reich sich entwickelt hat. Trotzdem fand ich es gut und authentisch, dass in den vergangenen 20 Jahren nicht alles umgekrempelt wurde und manches wohl noch Zeit braucht. Auch sind Veränderungen allein noch kein Garant für Zufriedenheit und Glück, wie alle Beteiligten einsehen müssen.
Durch die Ich-Perspektive ist man nah bei der Kronprinzessin und bekommt umfangreiche Einblicke in ihr Leben, ihre Absichten, den Druck, der auf ihr lastet und die Veränderungen, die sie durchläuft. Obwohl sie auf viele Hürden vorbereitet wurde, bereitet ihr der Umgang mit den Castingteilnehmern einige Schwierigkeiten. Im Laufe der Zeit erkennt Eadlyn, dass nicht alles, was gut geplant ist, auch gut gelingt und dass manches Mal auch Mauern fallen müssen, um dazu zu gewinnen. Ich bin gespannt, wie viel von ihrem wahren Wesen wir hinter der Prinzessinnenmaske noch entdecken werden.
Der grobe Castingablauf ist zwar erhalten geblieben, doch zum Teil wird es auch neu erfunden, was mir gut gefällt. Die unterschiedlichen Herren machen die Handlung abwechslungsreich und das Leben für Eadlyn ziemlich turbulent. Neben den ganzen neuen Charakteren sind auch viele Personen vertreten, die bereits zur Castingzeit von Prinz Maxon eine Rolle gespielt haben. Zu sehen, wie sie und ihre Leben sich entwickelt haben, war richtig schön. So hat man auch gleich einen Bezug zu den Charakteren, mit denen die Kronprinzessin aufgewachsen ist. Auch wenn die Auswahl ihres Zukünftigen für Eadlyn im Vordergrund stehen sollte, bekommt man sehr intensive Einblicke in ihre ganzen Aufgaben, die sie auf das Leben als Königin vorbreiten. Die Männer spielen zwar immer wieder eine Rolle, aber es ist nicht ganz so castingorientiert, wie man es in den ersten drei Bänden erlebt hat.
Am Ende des Buches befindet Eadlyn sich an einem Wendepunkt. Ich bin gespannt, was darauf wird und ob sich meine Vermutungen, die ich bereits sehr früh im Buch hatte, bestätigen werden oder ob sich doch alles ganz anders entwickeln wird.

Eine schöne, unterhaltsame Geschichte, die einen zurück nach Illeá bringt. Einige Dinge wirken etwas vorhersehbar, anderes ist überraschend. Ich bin nun auf jeden Fall neugierig, was Band fünf mit sich bringt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben.