Mittwoch, 4. April 2018

[Anja] Rezension: Cracked Open – Gefährliche Spaltung von Susan Kaye Quinn

Mindjack #5
Cracked Open –
Gefährliche Spaltung

Autorin: Susan Kaye Quinn (→Autorenseite)
erschienen April 2018
Self-publishing
EAN 9783739413846
©
sehr ereignisreich und spannung bis zuletzt

Achtung: 5. Band der Mindjack-Reihe. Inhaltliche Spoiler zu den Vorgängern vorhanden.

Die Ereignisse setzen kurz nach den Geschehnissen des Vorgängerbandes ein, alle begonnenen Handlungsstränge werden fortgeführt.
Die Welt der Leser und Jacker ist sehr komplex und wurde bereits von vielen Ereignissen erschüttert. Zahlreiche Figuren versuchen in der Politik oder Forschung eine Verschiebung der Machtverhältnisse zu erzielen. Zwar konnte ich mich an die groben Abläufe des letzten Bandes noch erinnern, hatte aber am Anfang ein paar Schwierigkeiten, mich an sämtliche Figuren und ihre Ziele zu erinnern. Es gibt allerdings immer wieder kleine Rückblicke, durch die ich dann doch recht schnell in die Geschichte zurückgefunden habe. Sehr hilfreich fand ich auch, dass Kira im Verlauf nochmal etwas ausführlicher die Geschehnisse um die ins Wasser geleiteten Hemmstoffe vom Abschluss des dritten Bandes (Free Souls) schildert, die in direktem Zusammenhang zu den aktuellen Ereignissen stehen.

Zeph ist auch in diesem Band der Ich-Erzähler und lässt den Leser dadurch an all seinen Gedanken und Gefühlen, an seinen Ängsten und Hoffnungen teilhaben. Er ist eine sympathische Figur, die immer versucht, das Richtige zu machen, auch wenn manchmal nicht klar ist, was wirklich das Richtige wäre. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere facettenreiche Charaktere, die an Zephs Seite kämpfen. Und auch die vermeintlichen „Bösewichte“ fehlen natürlich nicht, wobei diese nur nach und nach ihre Absichten offenbaren, sodass Zeph – und mit ihm auch der Leser – lange über die wahren Motive im Unklaren gelassen wird.

Die Geschichte ist dadurch von Beginn an sehr spannend. Zeph wurde in eine ziemlich unglückliche Lage gebracht – er agiert für drei verschiedene Lager und jeder Fehler könnte ihn auffliegen lassen. Um seine Familie zu finden, muss er den Schein wahren und bei der Erforschung der Jackerfähigkeiten helfen. Gleichzeitig will er zusammen mit der Jackergruppe um Kira gegen diese Leute vorgehen, die ihn zur Mitarbeit zwingen. Es ist ein gefährlicher Drahtseilakt bei dem mit der Zeit für alle Beteiligten undurchsichtig wird, wer auf wessen Seite steht und wer gegen weg agiert. Intrigen innerhalb der Intrigen sorgen für immer neue unvorhergesehene Ereignisse, die Zeph und seine Freunde zum schnellen Handeln zwingen. Doch die Zeit sitzt ihnen im Nacken, denn auch die Anti-Jackertechnologie wird immer ausgereifter.

So entwickelt sich ein ereignisreicher, spannungsgeladener Handlungsverlauf, dessen Tempo sich immer weiter steigert. Am Ende habe ich richtig mitgefiebert und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. In der aufgeheizten Situation, in der sich die Fronten zwischen Lesern und Jackern stetig verhärten, bleibt nur wenig Zeit zum Verharren. Dennoch bietet die Handlung auch einige ruhigere, emotionale Passagen.
Das dramatische, spektakuläre Finale des Buches klärt zwar einige Fragen, lässt aber weiterhin viele Handlungsstränge offen, die neugierig auf den weiteren Verlauf machen und noch viele weitere Kämpfe vermuten lassen.

Fazit
Eine abwechslungsreiche Fortsetzung, die durch die verstrickten Intrigen und zahlreichen Figuren, die gegeneinander agieren, immer wieder unerwartete Wendungen nimmt. Während ich den letzten Band als etwas zu hektisch empfunden habe, bauen sich die Ereignisse hier so aufeinander auf, dass zwar auch ständig etwas neues passiert, sich die Situation aber gleichzeitig so zuspitzt, dass sich die Spannung immer weiter steigert und ich völlig von der Handlung gefesselt war.


Ich danke Übersetzer Michael Drecker für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 




1 Kommentar:

  1. Hey Anja,

    von der Reihe habe ich glaube ich den ersten Band auf meinem Reader schlummern. Es ist wirklich schlimm mit meinen Ebooks, weil die irgendwie immer hinten angestellt werden. ^^°
    Schön, dass dir die Reihe so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben.