Freitag, 9. März 2018

[Anja] Rezension: Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry


Romance Elements, Band 3
Wie die Stille unter Wasser

Autorin: Brittainy C. Cherry
erschienen Januar 2018
ISBN: 978-3-7363-0550-2
zum Verlag → LYX
© LYX
unglaublich berührend

Die 10-jährige Maggie ist ein glückliches Kind. Bis zu dem Moment, der ihr ganzes Leben verändert. Ein Ereignis raubt ihr die Stimme und ihre Freiheit. Der gleichaltrige Brooks möchte ihr helfen – er wird ihr Freund und ihr Anker. Viele Jahre lang...

Zwar wird dieses Buch als dritter Band einer Reihe ausgeschrieben. Nachdem ich mich versichert hatte, dass es zwischen den drei Bänden aber keinen Zusammenhang gibt, habe ich mit Wie die Stille unter Wasser mein erstes Buch von Brittainy C. Cherry gelesen. Nun will ich auch die anderen Bücher noch lesen. Nicht mal zwei Tage habe ich gebraucht, weil mich das Buch so gefangen genommen hat, dass schon am ersten Abend zwei Drittel gelesen waren. Einmal angefangen, ist es schwer wieder aufzuhören.

Die Geschichte von Maggie und Brooks ist berührend und bewegend. Ich lese zur Zeit nicht sooo häufig reine Liebesromane und eine derartige Geschichte ist mir lange nicht (noch nie?) begegnet – so voller dramatischer Schicksalsschläge und aufwühlender Emotionen.

Maggie ist ein quirliges, lebensfrohes Kind mit vielen verrückten Träumen, die sie aktiv in die Tat umzusetzen versucht. Bis zu dem einen Moment, der ihr Leben stillstehen lässt. Maggie schweigt – über Jahre hinweg. Da sie eine der zwei Ich-Erzähler ist, lässt sie den Leser an ihren Gedanken teilhaben, lässt ihn all das hören, was sie nicht mehr sagen kann. All das, was sie fühlt, während sie nicht in der Lage ist, sich mit Worten laut auszudrücken.

Die zweite Ich-Perspektive stammt von Brooks, dessen Leben als Nachbar und Freund von Maggies Bruder eng mit ihrem verbunden ist. Auch er teilt viele stille Gedanken mit dem Leser, viele Sorgen und Ängste, besonders in Bezug auf die stumme Maggie.
Beide Figuren waren mir sofort sympathisch. Es war schön zu sehen, wie eng ihre Verbindung bleibt, obwohl sich ihre Leben so komplett unterschiedlich entwickeln.

Die gesamte Handlung ist eher ruhig – was nicht nur an Maggies Stille liegt. Das Leben geht weiter, auch wenn das Mädchen kaum noch daran teilnimmt. Um sie herum erleben ihre Geschwister und Eltern den Alltag – Schule, erste Liebe, Eheprobleme. Kleinere und größere Dramen wirbeln das Leben durcheinander und halten damit eine unterschwellige Spannung aufrecht: Wird Maggie jemals wieder am Leben teilnehmen? Wird sie ihre Stimme wiederfinden? Wird sie das Trauma überwinden?
Es gibt zahlreiche Situationen zum mitleiden und mitfiebern. Jedem kleinen Schritt gehen zahlreiche aufgewühlte Gedanken voraus. Jeder Schritt vorwärts birgt das Risiko des Rückschritts, von denen Maggie so viele erlebt.
Nicht zuletzt auch aufgrund des Verhaltens ihrer Familie. Besonders die Mutter fällt hier negativ heraus und so eindringlich die Geschichte auch geschrieben ist, so sehr sie mich berühren konnte, fand ich besonders den Umgang der Mutter mit dem traumatisierten Kind befremdlich. Zwar wird ein wenig erklärt, warum so gehandelt wird, insgesamt fehlt es aber  an den aktiven Versuchen, Maggie zu helfen. Und so bleibt sie lange, lange in ihrer Stille gefangen.

Fazit
Eine bewegende Geschichte, die besonders von der eindringlichen Erzählweise der zwei Figuren, besonders der stummen Maggie, lebt. Auch wenn ich im Verlauf an einigen Stellen die Stirn gerunzelt habe, konnte mich das Buch komplett fesseln und das Ende sehr berühren.



Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hey liebe Anja,

    ich kenne bisher nur den zweiten Band der Reihe, fand ihn aber wirklich toll. Ich konnte richtig mitfiebern. Ich hoffe, dass ich bald auch mal den ersten und dritten in die Hände bekomme und wegsuchten kann. Die Rezensionen klingen ja auch alle wieder unheimlich vielversprechend. <3

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,
      ich habe mir gestern das eBook zum ersten Band gekauft, das gerade nur 5€ kostet und bin gespannt, ob es mich genauso begeistern kann.
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  2. Huhu Anja,

    die Reihe subbt bei mir irgendwie noch. Aber ich sollte die Reihe wohl ganz dringend mal lesen. Wirklich eine schöne Rezi :)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,
      also ich kann ja noch nicht für die anderen Teile sprechen, aber dieser hat mir wirklich gut gefallen. Und da ich nun schon mehrfach gelesen habe, dass der zweite soooo viel besser sein soll, bin ich schon unglaublich gespannt :)
      LG anja

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben.