Samstag, 3. März 2018

[Interviewreihe] 3 x 4 = 12 mit Alana Falk

Im Jahr 2018 wollen wir euch 12 Monate lang – immer am 3. jedes Monats –  12 Autorinnen vorstellen, von denen wir in den letzten 4 Blogjahren besonders gern und auch besonders viele Bücher gelesen haben. 
Heute: Alana Falk (alias Lily Oliver & Emilia Lucas)


Die erste Rezension zu einem von Alanas Büchern gab es bei uns im Februar 2014. Danach folgten 30 weitere Rezensionen zu insgesamt 17 Büchern unter drei verschiedenen Pseudonymen.
Dabei konnten uns all ihre Werke überzeugen bis komplett begeistern. Besonders die sehr facettenreich dargestellten Figuren, die immer eine spezielle Entwicklung durchmachen, faszinieren uns immer wieder.


Als Alana Falk veröffenentlicht die 1980 geborene Autorin Fantasyromane.
Gestern ist bei Arena mit Sternenfinsternis die Fortsetzung zu Sternensturm erscheinen, auf die wir nach der überraschenden Wendung im ersten Band schon total gespannt sind.

https://www.arena-verlag.de/artikel/das-herz-der-quelle-2-sternenfinsternis-978-3-401-60382-7

Falk, Alana 


Unter dem Pseudonym Lily Oliver erschienen bisher zwei Young Adult Romane.
Im Sommer 2018 wird es eine Lily Oliver-Kurzgeschichte in der Anthologie "Sommernachtsküsse" (bei Knaur) geben. Der nächste Romane ist für 2019 geplant.
Oliver, Lily 


Unter Emilia Lucas wurden mehrere erotische Romane veröffentlicht. Aus Zeitgründen hat Alana dieses Pseudonym zugunsten der anderen zwei Grenes erstmal hinten angestellt. Derzeit sind keine neuen Veröffentlichungen geplant, weitere Erotikromane hat sie aber nicht ausgeschlossen.

Lucas, Emilia 


Kurzinterview
Gestern erschien Sternenfinsternis, der zweite Band deiner „Das Herz der Quelle“-Dilogie. Bist du bei der Veröffentlichung von Fortsetzungen nervöser, weil viele Leser nach dem ersten Band hohe Erwartungen haben? Oder ist die Anspannung, wie das Buch ankommt, immer gleich groß?

Bei Fortsetzungen bin ich natürlich angespannt, weil ich hoffe, dass alle, die Band 1 mochten, auch Band 2 mögen werden und ich niemanden enttäusche, aber dafür bin ich da relativ sicher, dass es nur Leute lesen, die es grundsätzlich mögen würden, da ihnen ja Band 1 auch gefallen hat. Bei Stand Alones ist das etwas anders, vor allem, weil ich ja kein Autor bin, der immer die gleiche Art von Buch schreibt. Auch innerhalb eines Genres sind meine Bücher sehr unterschiedlich, abgesehen davon, dass sie alle eine tolle Liebesgeschichte und viel Herzschmerz haben, so dass ich nie sicher sein kann, ob meinen Lesern das Buch auch wieder gefallen wird. Aber es gefällt mir einfach, wandelbar zu sein und immer eine neue Herausforderung zu suchen und ich glaube, viele meiner Leser schätzen das auch gerade an meinen Büchern.

Auf Facebook hast du gezeigt, dass du Sternensturm noch mal gelesen und dir für den Schreibprozess wichtige Stellen markiert hast. Empfiehlst du auch den Lesern ein ReRead, um die Erinnerungen an alle (versteckten) Details zu wecken? Oder ist das Buch – samt der Facebook-Lesungen zu wichtigen Stellen – so aufgebaut, dass der Anschluss nach einem Jahr problemlos gelingen sollte?

Ich glaube schon, dass ein Reread günstig ist, weil man dann einfach tiefer in der Geschichte drin ist. Meine Bücher haben ja oft unvorhergesehene Wendungen oder Rätsel und der Effekt beim Lesen ist einfach schöner, wenn man alles gut in Erinnerung hat. Außerdem lohnt es sich gerade bei Sternensturm, es zweimal zu lesen, da es ganz viele Details enthält, die man erst bemerkt, wenn man weiß, wie es endet. Ich habe mich aber bemüht, alles, was wichtig ist, in Sternenfinsternis noch mal zu erwähnen, so dass man es eigentlich auch verstehen müsste, wenn das Lesen von Band 1 schon etwas her ist. Außerdem mache ich dafür ja auf Facebook und Instagram die Mini-Livelesungen mit den wichtigsten Stellen aus Sternensturm. Auf Facebook kann man alle Lesungen auf meiner Autorenseite anschauen.

Du hast uns in einem früheren Interview verraten, dass du am liebsten über Handlungsorte schreibst, an denen du bereits warst. So konnten wir deine Figuren beispielsweise bereits nach Neuseeland und in die Dominikanische Republik begleiten. Im Herbst warst du auf Recherche in New York. Wo wirst du deine Figuren als nächstes hinschicken, um vorher selbst einen schönen Urlaub machen zu können?

Haha, das ist eine gute Frage. Mein nächstes Buch spielt ja in New York, daran arbeite ich im Moment. Und was danach kommt, weiß ich noch nicht so genau, möglicherweise etwas, was in Schottland spielt, wo ich ja auch gerade war. Ich möchte unbedingt mal nach Thailand, Japan und Kanada, vielleicht sollte ich dort mal was spielen lassen. Aber geplant ist bei uns wahrscheinlich übernächstes Jahr eine große USA Reise. Vielleicht kann ich die ja auch mit Recherche verbinden.

Du hast schon etliche Interviews gegeben. Welche Frage wurde dir denn noch nie gestellt, obwohl du sie so gern mal beantwortet hättest?

Ehrlich gesagt keine. Ich freue mich über jede Frage und bin offen für alles, allerdings freue ich mich besonders über Abwechslung und originelle Fragen, die man nicht so oft gestellt bekommt.

Vielen Dank für die informativen Antworten.


Eine Autorin - drei Namen - zahlreiche Geschichten. Habt ihr bereits etwas von Alana - Lily - Emilia gelesen? Welches ihrer Genres würde euch am meisten interessieren?

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,

    wow, ihr habt aber viel von der Autorin gelesen! Wahnsinn! Ich wusste bisher nicht, dass sie unter verschiedenen Synonymen schreibt. Sie wirkt aber mega sympathisch. Ich muss gestehen, dass ich Sternensturm immer noch nicht gelesen habe. Sollte ich wohl mal nachholen :)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      wir können dir Sternensturm auf jeden Fall ans Herz legen ;) Befrei es vom SuB und dann am besten gleich den zweiten Teil schnappen, damit man in der Handlung bleibt ;)
      Alana hat uns bisher immer gut unterhalten, berührt und begeistert, da greift man ganz automatisch immer wieder gern zu den Werken :)
      danke für deinen Besuch!
      Lg Dana

      Löschen
  2. Huhu ihr zwei :)
    Ich habe fast alle Bücher von Alana gelesen. Besonders gut gefallen haben mir "Die Tage, die ich dir verspreche", "Träume, die ich uns stehle" und natürlich "Sternensturm" <3 Ich freue mich nun riesig auf "Sternenfinsternis" ich kann es kaum erwarten es zu lesen.

    Danke für den tollen Beitrag und das Interview <3

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Line,
      oh das kann ich verstehen. Ich mochte die Lily Oliver Bücher auch sehr sehr gern, vor allem, weil sie von der Thematik auch einfach mal was anderes sind. :)
      Mal sehen, was Alana sich so für uns ausgedacht hat in Sternenfinsternis ;)
      Danke für deinen Besuch :)
      Lg Dana

      Löschen
  3. Ich hab leider noch gar kein Buch von Ihr gelesen, eins habe ich schon da. Andere stehen bereits auf meiner SuB. Wirklich sehr sympathisch. ☺ Alles Gute an die Autorin.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,
      vielleicht magst du das Buch vom SuB ja bald befreien und uns dann sagen, wie es dir gefallen hat :)
      Danke für deinen Besuch
      Lg Dana

      Löschen
  4. Hey ihr beiden,

    wahnsinn was die Autorin doch schon für Bücher rausgebracht hat. Ich habe glaube insgesamt erst 3 Bücher von ihr gelesen. ^^° Diese konnten mich aber vollends überzeugen. *g*

    Eine wirklich tolle Übersicht, vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,
      na dann ran an den Rest. Das schön ist dabei ja wirklich, dass die Geschichten alle so extrem unterschiedlich sind.
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  5. Hey,
    ein wirklich sehr toller Beitrag, habe auch schon mehrere Bücher der Autorin gelesen.
    seelenmagie hat mir am besten gefallen :)

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna-schreibt

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben.