Freitag, 2. Februar 2018

Rezension: Mirjam H. Hüberli - Wenn die Nacht Träume regnet 3

 ©
 Wenn die Nacht Träume regnet
(Teil 3)

Autorin: Mirjam H. Hüberli
erschienen 17. Januar 2018
Selfpublishing
ASIN: B07943B6ZJ
Achterbahn der Gefühle - grandioser Abschluss

Da es sich um den abschließenden Teil der Geschichte handelt, kann meine Rezension kleine Spoiler in Bezug auf die beiden vorherigen Bände enthalten. Man sollte unbedingt bei Teil eins beginnen, um die Geschichte wirklich genießen zu können!

Chloes Herz versucht zu heilen, sie setzt sich neue Ziele und Aufgaben, doch immer wieder passieren Dinge, die sie nicht vorausahnt, die sie aus der Bahn werfen, die ihre Gedanken aufwühlen und ihr zeigen, dass nicht alles einfach so weiter gehen kann. Sie muss Hürden überwinden, sich neu finden und vielleicht auch neu erfinden. Und immer bleibt die Frage, ob es diesen Menschen, der ihr Herz so berührt hat, noch irgendwo dort draußen gibt.


Ich habe Teil zwei und drei direkt nacheinander gelesen, nur unterbrochen, um meine Rezension zu schreiben und das kann ich jedem nur ans Herz legen. Am besten direkt von eins an durchlesen, damit man in der Stimmung bring bleiben kann und Chloes Gefühlschaos noch intensiver miterlebt. Gleich auf den ersten Seiten hat mich die Stimmung wieder umhüllt und weiter gefangen genommen. Mir sind mehrfach im Buch die Tränen gekommen, weil die Handlung berührt, bewegt, nachdenklich macht und einem deutlich vor Augen führt, was alles so passieren kann, welche Chancen wir verstreichen lassen, die wir vielleicht lieber hätten nutzen sollen, welche Möglichkeiten sich aber auf der anderen Seite auch öffnen und das manchmal einfach nur ein Funken Mut fehlt, um sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ihr könnt mir nicht ganz folgen? Dann hilft nur eins, lest das Buch ;) Und erfahrt, welche Chancen, Möglichkeiten, Ängste und Hoffnungen es in Chloes Leben so gibt.
Auch der dritte Teil ist wieder aus der Ich-Perspektive der Protagonistin geschrieben. So ist man die gesamte Zeit hautnah bei ihr und durchlebt mit ihr gemeinsam die neuen, aufwühlenden, freudigen, zurückwerfenden und überraschenden Situationen, die Tag für Tag anstehen.
Zwischendurch gibt es wieder ein paar Gedankensplitter, die wir schon aus dem zweiten Teil kennen. Diese geben einen Blick in die Gedankenwelt einer anderen Figur, die in enger Verbindung zu Chloe steht. Wenn man beide Ebenen zusammen tun würde, könnte man sehr viel schneller Lösungen und Wege finden. Doch die beiden tanzen umeinander herum, nähern sich an, entfernen sich wieder, haben Angst sich den dunklen Geistern zu stellen oder werden von aufkommenden, neuen Geistern aufgehalten.
Alles in allem eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle und ich fühlte mich mitten drin! Autorin Mirjam H. Hüberli hat es geschafft, eine so emotionsgeladene und gleichzeitig fesselnde Stimmung zu erschaffen, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen und mich meinen eigenen Gefühlen zu stellen. Neben der gefühlsgeladenen Atmosphäre zieht einen auch der angenehme, flüssige Schreibstil so durch die Geschichte. Man kann sich gut einfühlen und mitfiebern, bis zum Schluss.

Ein grandioser Abschluss der Geschichte, der neue und alte Hürden aufgreift, die Figuren fordert, sowohl in ihrer persönlichen, als auch in der emotionalen Entwicklung. Viele aufwühlende Momente, die mich gefangen genommen haben.



Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen