Dienstag, 30. Januar 2018

[Anja] Rezension: Blue Fall von Jo Schneider

Blue-Reihe 1
 Blue Fall

Autorin: Jo Schneider
erschienen Januar 2018
ISBN: 978-3-646-30064-2  
Zum Verlag → Dark Diamonds (Carlsen)
© Dark Diamonds
mysteriös aber sehr offen

Grayson und Lucia sind seit einigen Monaten ein Paar. Als Lucia eines Abends plötzlich verschwindet, macht sich Grayson auf eine verzweifelte Suche nach der blauäugigen Frau, die sein Leben auf den Kopf gestellt hat. Doch je länger sie verschwunden bleibt, desto mehr stellt Grayson fest, wie wenig er eigentlich über Lucia weiß...

Die Geschichte spielt 100 Jahre in der Zukunft. Ich finde futuristische, hochtechnisierte Welten immer total faszinierend. Hier ist besonders Graysons Beruf total spannend: Er arbeitet an der Heilung von Demenz, indem er Erkannten Erinnerungen wiedergibt. Allerdings muss ich auch sagen, dass die Ausführungen über die verschiedenen Vorgänge, welche Wellen wie an das Gehirn geleitet werden, im Verlauf der Geschichte ganz schon kompliziert wurden, sodass ich nur bedingt folgen konnte.

Da die Handlung mit Lucias Verschwinden beginnt, wird direkt Spannung aufgebaut. In Graysons verzweifelte Suche, bei der er Lucias letzten Schritte zurückverfolgt, Freunde aufsucht und in ihrer Vergangenheit kramt, sind immer wieder Rückblicke ihres Kennenlernens neun Monate zuvor eingebaut, sodass beide Zeitstränge parallel erzählt werden. Dabei wird das Geschehen überwiegend aus der personalen Sicht von Grayson geschildert, sodass deutlich wird, wie er mit der Zeit immer weiter verzweifelt.

Lucia ist sehr mysteriös dargestellt. Die junge Frau ist total fasziniert von all den technischen Möglichkeiten der Gegenwart. Über ihre Vergangenheit schweigt sie. Sie ist auch nach Monaten für Grayson noch ein Rätsel, doch je mehr er sucht, desto stärker kommt ein Verdacht in ihm auf. Leider wird dieses Rätsel aber im ersten Band nicht mehr gelöst.

Die Geschichte hat viele spannende Passagen. Besonders Graysons Suche nach Spuren der mysteriösen Lucia habe ich gern gelesen. Einige Szenen aus der Vergangenheit empfand ich allerdings auch als etwas zäh. Neugierig, was es mit Lucia und ihrem Verschwinden auf sich hat, bin ich nun aber auf jeden Fall geworden.

Fazit
Mysteriöse Zukunftsgeschichte. Wer ist die junge Frau und wohin ist sie verschwunden? Nach und nach kommen immer mehr Fragen auf, sodass ich die Schilderung der Gegenwart mit Interesse verfolgt habe. Die Rückblicke auf das Kennenlernen der zwei beinhalten zwar teilweise wichtige Details, sind aber nicht durchweg spannend. Da am Ende viele Fragen offen bleiben, ist die Neugier auf den zweiten Band geweckt.



Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Anja,

    ich habe mit diesem Buch durchaus geliebäugelt, war mir aber letztlich einfach zu unsicher. Nach deiner schönen und ausführlichen Rezi weiß ich jetzt allerdings, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Deine Umschreibungen zeigen mir, dass ich mich nicht ganz so darauf hätte einlassen können. 😉

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben.