Montag, 18. September 2017

Rezension: Die Perfekten von Carline Brinkmann


 Die Perfekten

Autorin: Caroline Brinkmann
erschienen August 2017
ISBN:  978-3-8466-0049-8
© Bastei Lübbe
spannende Dystopie mit erschreckendem Gesellschaftssystem

Rain ist ein Ghost. Zusammen mit ihrer Mutter führt sie ein verstecktes Leben. Niemand darf sie sehen, keine Registrierungsdrohne sie erwischen. Auch Freundschaften sind Rain nicht möglich. Doch als sie Lark kennenlernt, wird Rain unvorsichtig...

Die beschriebene Welt ist gleichermaßen faszinierend wie erschreckend. Offensichtlich spielt das Geschehen in der Zukunft. Die heutige Menschheit hat sich zugrunde gerichtet. Nun wurde die Gesellschaft mit allerlei technischem Fortschritt neu aufgebaut. Dabei werden die Menschen in Hope nach ihren Genen bewertet. Gute Gene bedeuten einen guten Job, Geld und Ansehen. Angeborene Krankheiten ebenso wie Gesundheitsschäden durch die hohe Smog-Belastung führen zur Abstufung.
So ein Gesellschaftssystem hat natürlich auch Kritiker und so stellen sich die Rebellen gegen die sogenannten Gesegneten, die Perfekten.

Rain wächst als Ghost auf. Sie ist ein unerlaubtes Kind, welches nicht registriert werden kann. Ohne Code muss sie ein ständiges Leben auf der Flucht führen. Sie lebt mit ihrer Mutter versteckt, muss sich Essen stehlen oder ertauschen. Rain ist ein sympathischer Teenager, der die Freiheit und die Schönheit der Natur liebt. Trotz der Gefahren, in die sie sich dabei bringt, setzt sie sich für andere ein. Sie weiß sich zu verteidigen und ist geübt im Erkennen von Hinterhalten.

Rains Leben sowie das ungewöhnliche Gesellschaftssystem konnten mich schnell in seinen Bann ziehen. Als Ghost lebt Rain in ständiger Gefahr und so ist die Handlung von Beginn an brenzlig und spannend. Mit Lark gibt es eine zweite Figur, aus dessen personaler Sicht die Handlung geschildert wird und der ein völlig anderes Leben als Rain führt. Als die zwei sich zufällig begegnen, prallen Welten aufeinander. Und der Konflikt ist vorprogrammiert...

Nicht zuletzt auch dadurch, dass ich den Klappentext nicht zuende gelesen habe, konnte mich die Handlung mehrfach überraschen. Rains Leben wird völlig umgekrempelt. Der Teenager muss sich plötzlich auf ganz neue Situationen einstellen. Dabei denkt sie stets zuerst an andere.
Rains fällt es schwer, die Figuren in ihrem Umfeld einzuschätzen. Und so wird auch der Leser auf so manche falsche Fährte geführt, wer zu ihren Freunden gehört und wer verborgen für die Rebellen arbeitet.

Auf 600 Seiten erlebt der Leser eine ereignisreiche Geschichte, die immer wieder unerwartete Wendungen nimmt. Zwar hätte ich mir in manchen Passagen etwas mehr Tempo gewünscht, langweilig wird das Buch allerdings zu keiner Zeit.
Es gibt einige actionreiche Szenen, aber auch gefühlvolle Momente. Zum Ende hin spitzt sich die Situation immer mehr zu, die Dramatik und Spannung steigen immer weiter an.
Doch am Schluss bleibt vieles offen – in meinen Augen zu viel, um die Geschichte selbst weiterzuspinnen, sodass ich hoffe, dass es nicht bei einem Band bleibt.

Die ebenso grausame wie faszinierende Welt konnte mich schnell in ihren Bann ziehen. Rain ist eine sympathische Protagonistin, eine Überlebenskünstlerin, die sich auf immer neue Situationen einstellen muss. Die Handlung kommt mit viel Spannung, einiger Dramatik und unerwarteten Wendungen daher. Für einen Einzelband wäre mir das Ende allerdings zu offen...

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hi Anja,

    ich lese das Buch gerade und bin ungefähr bei der Hälfte angelangt. Bis jetzt finde ich es auch sehr spannend und abwechslungsreich und bin jetzt sehr gespannt, was noch passiert!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Hey Anja,

    ich mochte diesen ersten Band der Dystopie auch unheimlich gerne. Die Charaktere sind authentisch, die Welt vielversprechend und die Umsetzung unheimlich spannend und abwechslungsreich. Ich war regelrecht am Buch gehangen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Schön, dass auch dich die Story überzeugen konnte. .:)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,
      ist es denn definitiv ein erster Band? Hab auf der Verlagsseite nichts dazu gefunden und bei den meisten Büchern steht bei Bastei dabei, wenn es weitergeht. Im Internet habe ich verschiedene Versionen gefunden. Ich hoffe aber sehr, dass noch mehr kommt.
      LG anja

      Löschen
  3. Hey,

    ich lese das Buch auch gerade und bin mittlerweile bei den letzten 50 Seiten. Ich mag das Buch auch total gerne, obwohl es mir zwischendurch schon etwas lang wurde.

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
  4. Hallo du! ♥
    Ich veranstalte diesen Samstag eine Lesenacht und es würde mich wirklich sehr, sehr freuen wenn du dabei sein würdest! ♥

    Lesen bis Drachen Feuer speien

    Alles Liebe,
    Ines ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja,

    mir hat das Buch sehr gut gefallen! Sehr spannend und überraschend! Und ich liebe die verfressene Fuchsmanguste :)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch steht hier auch schon zum Lesen bereit - ich brauche mehr Zeit. ♥

    Grüßchen - Lenchen

    AntwortenLöschen