Montag, 27. März 2017

Rezension: Erschaffen aus Dunkelheit von Karin Kratt

Seday Academy 3
 Erschaffen aus Dunkelheit

Autorin: Karin Kratt
erschienen Februar 2017
ISBN: 978-3-646-30025-3
© Dark Diamonds
faszinierende Wesen + tolle, facettenreiche Charaktere + spannende Story = ich liebe es!

Achtung: Band 3 der Reihe – inhaltliche Spoiler zu den Vorgängern vorhanden.

Ich habe mich sehr auf eine weitere Geschichte mit den ungewöhnlichen J’ajal gefreut.Vorkenntnisse sind auf jeden Fall notwendig, da die handelnden Figuren sowie die jeweils aufgebauten Beziehungsgefüge bekannt sein müssen, um die Geschichte zu verstehen.
Den Personenglossar habe ich erst nach dem Lesen entdeckt – fürs Verständnis brauchte ich ihn auch nicht, da die Figuren und Begriffe bekannt waren. Hinterher war es dann ganz lustig, die kurzen, teils sarkastischen, teils spaßigen Zusammenfassungen zu den einzelnen Figuren zu lesen.

So gespannt ich auf die Geschichte war, so schwer fiel mir diesmal der Einstieg ins Buch. Ich war völlig verwirrt: Wer sind diese fremden Leute? Worum geht es hier eigentlich? Zum Glück klärt sich dies sehr schnell auf, die liebgewonnenen Figuren erscheinen auf der Bildfläche und von nun an konnte ich die Geschichte komplett genießen.
Gleichzeitig war dies mal ein völlig anderer Einstieg zur Auffrischung der wichtigsten Fakten. Zusätzlich sind über das Buch verteilt dann immer wieder kleine Rückblicke in die Geschichte eingewoben.

Ceys Leben ist einfach immer spannend. Xyen und seinem Team wird mit ihr nie langweilig – und mir als Leser auch nicht.
Ihr Doppelleben ist total faszinierend: Einerseits ist sie eine Schülerin, meist eine recht aufmüpfige, die die Regeln gern etwas für sich beugt, andererseits ist sie aber eine pflichtbewusste Wächterin, die regelmäßig über Leben und Tod entscheiden muss. Beide Seiten ihres Lebens sind sehr interessant zu verfolgen und es ist einfach immer wieder spannend, was Cey als nächstes in den Kopf kommt.
Doch auch die zwischenmenschliche Entwicklung fand ich in diesem Band wieder toll und hätte gern noch mehr davon gelesen, wie Cey, die im ersten Band so verschlossenen und unnahbar war, sich immer weiter öffnet.
Dabei gibt sie wieder neue Einblicke in ihre eigene Vergangenheit. Sie ist zwar nicht mehr das große Rätsel, das sie ganz zu Beginn war, doch vollständig entschlüsselt ist sie noch lange nicht.

Durch Ceys Balanceakt, ihre beiden Leben irgendwie miteinander zu verbinden, kommt es immer wieder zu Konflikten – nicht zuletzt dadurch erhält die Handlung eine besondere Brisanz und Dramatik. Trotz vieler ruhigerer, emotionaler Passagen und vieler Gespräche passiert in der Geschichte sehr viel. Und immer kommt die Frage auf: Für welche Seite würde Cey sich entscheiden, wenn es hart auf hart käme? Dabei konnte Cey mich so manches Mal überraschen und es war nahezu unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen.
Toll ist auch die Mischung der weiteren Charaktere. Besonders Xyen war mir von Beginn an sehr sympathisch. Irgendwie hat er es geschafft, Cey zumindest ein bisschen zu "zähmen", auch wenn die Aufeinandertreffen der zwei immernoch für allerlei Zündstoff sorgen - und für so mach witzigen aber auch emotionalen Moment. 

Ich freue mich bereits auf den nächsten Band, denn von Wesen wie den J’ajal habe ich wirklich noch nie gelesen und bin völlig fasziniert von diesen ungewöhnlichen Geschöpfen mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten und den ganz eigenen Regeln der Gemeinschaft.

Spannung, Überraschungen und neue, unerwartete Einblicke. Nach dem verwirrenden Beginn habe ich die Geschichte regelrecht verschlungen. Es macht großen Spaß, Cey bei ihrer Entwicklung zu begleiten und immer wieder Neues über sie zu erfahren oder einfach nur über sie zu schmunzeln, wenn sie ihr Team mal wieder in den Wahnsinn triebt.
Bitte mehr davon - zum Glück erscheint bereits Ende April der nächste Band der Seday Academy.



Seday Academy



Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Hey Anja,

    ach man, ich muss echt weiterlesen... Bisher fand ich es ganz gut und bin schon gespannt, wie es weitergeht. Es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)

    Echt jetzt??? Eigentlich hatte ich überlegt nach dem zweiten Band aufzugeben. Der hat mir nämlich nicht so gut gefallen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,
      naja, was soll ich jetzt dazu sagen...? ;)
      Ich fand schon den zweiten Teil großartig, nachdem mich der erste allerdings aufgrund der vielen offenen Fragen ziemlich frustriert hat. Ich mag Cey und Xyen und 1,2,3,4,5,6,7,8,9 und 10 einfach :D
      Lieben Gruß

      Löschen