Samstag, 28. Januar 2017

unser Blog- & Lesejahr 2016 - unsere Buchhighlights

Hallo ihr Lieben,

schon ist der erste Monat des Jahres 2017 rum. Zeit, endlich einen Blick zurück zu werfen.

Dabei geht es heute zuerst um unsere Buchhighlights. Morgen folgt dann eine neue Autorenrunde, für die wir einige Autoren nach ihren Lesehighlights 2016 gefragt haben.

2016 gab es 358 Blogposts.
218 davon waren Rezensionen, denn genau 218 Bücher haben wir insgesamt gelesen.
Das macht 73.392 Buchseiten in 366 Tagen, verteilt auf 2 Personen.

Ein Jahreshighlight ist für uns immer die Buchmesse. Die FBM 2016 war aufgrund der zahlreichen Treffen mit verschiedenen Bloggern und Autoren besonders schön.

→ unser Buchmessebericht

93 Bücher = 25.653 Seiten = Ø 70 Seiten pro Tag

Mein Lesejahr war alles in allem sehr erfolgreich und voller toller Geschichten aus den unterschiedlichsten Genres. Ich habe zwar zwei Bücher weniger gelesen als im Jahr davor, aber damit kann ich ganz gut leben. Mein Ziel für 2017: die 100 Bücher knacken. Mal sehen, ob ich dies schaffe. Aber Lesezeit kann man eben nicht kaufen... Insgesamt gab es nur wenige Bücher, die mir nicht gefallen haben, das macht die Wahl der Highlights nicht ganz leicht. Allerdings gab es einige Autoren, die mich im vergangenen Jahr mehrfach bzw. über längere Zeit "begleitet" haben und so ist es kein großes wunder, dass genau diese Bücher und Autoren jetzt hier auftauchen:

Reihenhighlight
Die Talente-Reihe von Mira Valentin

Neun Bände voller Spannung, toller, facettenreicher Figuren, Emotionen und Magie. Besonders durch die Leserunden, die mich zum Mitglied der Armee gemacht haben, sind mir die Bücher auch auf andere Weise ans Herz gewachsen. Ich habe so viele tolle Leute kennen gelernt. Übrigens erstrahlen die Talente ab Februar im neuen Glanz bei Impress!
Im Herzen ein Volltreffer, Band 1 → Rezension
Fortsetzungshighlight
Die Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf

Ich habe die einzelnen Bände immer so gelesen, wie sie erschienen sind, daher ist es bei mir nicht die gesamte Reihe im vergangenene Jahr gewesen. Aber ich liebe die Bücher! Selbst lesen und erleben, was ich meine!
Lieblingsband: Nachtblüte → Rezension
Die Bücher von Alana Falk/Emilia Lucas/Lily Oliver

Im vergangenen Jahr habe ich verschiedene Bücher (Seelenmagie 3, Die Tage, die ich dir verspreche, Dark Illusion, Sternensturm) der Autoren gelesen und bin immer wieder von dem tollen Schreibstil, der Wandelbarkeit und den faszinierenden Geschichten begeistert. Jeder Name steht für ein eigenes Genre, ebenso unterschiedlich sind also auch die Bücher: magisch , gefühlvoll, düster, erotisch, aufwühlend und ernst - abwechslungsreich und immer wieder toll, egal zu welchem Buch ich bisher gegriffen habe.
Lieblingsbuch: Die Tage, die ich dir verspreche → Rezension
Die Bücher von Mirjam H. Hüberli

Auch von Mirjam habe ich im letzten Jahr drei Bücher gelesen. Alle sehr verschieden und alle auf ihre Art und Weise total schön. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Werke auch, da es teilweise Blogger-Aktionen drumherum gab, bei denen ich beteiligt war. So ist zum Beispiel zu HerzSeilAkt sogar ein Gedicht entstanden.
Lieblingsbuch: HerzSeilAkt → Rezension


125 Bücher = 41.739 Seiten = Ø 114 Seiten am Tag

125 Bücher, das sind 18 Bücher mehr als im Vorjahr. Die Entscheidung, welche Bücher mir da am besten gefallen haben, wird dadurch ganz sicher nicht leichter. Insgesamt hatte ich ein tolles Lesejahr, da die meisten Titel mit gut bis sehr gut gefallen haben.
Nur 2 Bücher habe ich mit 2 Möhren bewertet, 12 Bücher mit 3 oder 3,5 Möhrchen. Der Rest lag also bei 4 bis 5.
Insgesamt 10 Mal habe ich die 5+ Bewertung vergeben. Allein drei davon gingen an Jennifer Wolfs Jahreszeitenreihe - daher ist wohl nicht verwunderlich, dass diese Reihe zu meinen absoluten Jahreshighlights zählt.

10 Bücher konnten mich beim und nach dem Lesen also sofort komplett überzeugen. Allerdings sind es nicht nur die 5+ Bücher, die ich euch heute vorstellen möchte. Denn es gibt weitere Bücher, an denen es vielleicht kleine Kritikpunkte gab, die mir im Jahresrückblick aber trotzdem aus irgendeinem Grund besonders in Erinnerung geblieben sind. Und es gibt Bücher, die einfach länger nachwirken...
Die Reihenfolge ist - abgesehen vielleicht von der Jahreszeitenreihe, speziell Tagwind - willkürlich. Und los geht's. Dies sind meine Lesehighlights 2016:

Reihenhighlight
Die Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf
Voller Emotionen und Überraschungen hat mich die Reihe 4 Tage in ihren Bann gezogen und ich war sehr traurig, als es so schnell wieder vorbei war. Auch das Spin-Off Göttertochter konnte mich komplett überzeugen.
Lieblingsband: Tagwind → Rezension
lustigstes Buch
Malou. Diebin von Geschichten von Lisa Rosenbecker
Die Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen, witzige Dialoge, eine erfrischende Story mit unerwarteten Wendungen.
Was das Buch allerdings zu einem Hihglight gemacht hat, ist Kater Sheldon. Bei einer Szene habe 10 Minuten gelacht und musste danach meine Augen trocknen, bevor ich weiterlesen konnte. →Rezension
große Überraschung
Blutgefährten (Melody of Eden 1) von Sabine Schulter

Mit ihren völlig andersartigen Vampiren konnte Sabine Schulter mich sehr positiv überraschen. Zudem überzeugt die Story mit einer schönen Mischung aus Spannung und Gefühl.
→ Rezension
rätselhafteste Protagonistin

Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) von Karin Kratt

Schon der erste Band hat mich fasziniert, aber die vielen Andeutungen haben mich unruhig zurückgelassen. Band 2 bietet einige Antworten um die geheimnisvolle Cey, doch vieles bleibt noch offen. Außerdem ist die Story sehr spannend und die J'ajal ungewöhnliche Wesen.
→ Rezension
schönste Fantasywelt / tolles Setting

Fairy. Das Band der Magie (3) von Liane Mars

Die Band der Magie-Reihe hat für mich eine der am schönsten ausgearbeiteten Fantasywelten. Liebevolle Details und sehr süße kleine Geistergefährten bereichern das Leben der drei sehr unterschiedlichen Protagonistinnen. Mit Fairy, dem Trilogieabschluss, ging die gefühlvolle Reise 2016 leider zuende.
→ Rezension
1001Kuss. Djinnfeuer von Rebecca Wild

Auch dieses Buch hat mich mit seiner toll ausgearbeiteten Welt überzeugt - die allerdings komplett anders ist als das Band der Magie. Piraten, Orient, Djinns... und das alles mit einer sehr bildhaften Sprache, sodass ein buntes Abenteuer lebendig wird. Aber auch die Story konnte mich, nicht zuletzt dank vieler witziger Passagen, sofort packen.
→ Rezension
Nächste Woche erscheint übrigens endlich Band 2 der Reihe!
weitere Fantasyhighlights 
Bücher, die mir sehr, sehr gut gefallen haben, für die sich aber keine eigenen Extra-Kategorien finden lassen
http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/06/rezension-heart-of-ivy-geliebter-feind.html     http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/04/rezension-witch-hunter-von-virginia-boecker.html     http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/03/rezension-zorn-morgenroete.html

zum Schluss noch drei nicht Fantasy-Geschichten, die mich vor allem aufgrund der gefühlvollen Handlung überzeugen konnten
http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/07/rezension-alles-was-ich-sehe-von-marci.html     http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/08/rezension-die-tage-die-ich-dir-verspreche.html     http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/02/rezension-nicht-auch-noch-der-von-lena.html


Die gesamte Übersicht unseres Lesejahres mit allen Titel und den jeweiligen Monatshighlights findet ihr auf der →Übersichtsseite 2016



Bambinis Autorenrunde
http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2016/07/bambinis-autorenrunde-6.html


Bereits zum Halbjahr haben wir die Autoren unserer Halbjahreshighlights nach ihren bisherigen Highlights von 2016 gefragt. Den Beitrag findet ihr →hier.






Zum Jahresende haben wir diese Frage wiederholt. Lest morgen, welche Bücher Karin Kratt, Rebecca Wild, Jennifer Wolf, Liana Mars & Sabine Schulter 2016 besonders gefallen haben.


Was waren eure Highlights 2016? Habt ihr Empfehlungen, die wir dringend lesen sollten?

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,

    das war ja ein sehr erfolgreiches Jahr! Von den Büchern habe ich nur Zorn und Morgenröte gelesen. Sieht aus, als wenn ich bei den anderen einiges verpasst habe. Meine Highlights 2016 waren Die Fee von Julia Adrian, Dunkelherz von Sarah Nisse, Das Juwel von Amy Ewing, Indigo und Jade von Britta Strauss und die Dark Wonderland Reihe von A.G. Howard :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      von deinen Büchern kenne ich bisher noch gar nichts. Aber die Juwel-Bücher warten schon ungeduldig im Regal.
      LG anja

      Löschen