Samstag, 24. Dezember 2016

Rezension: Rotes Netz von Victoria Aveyard

Die Farben des Blutes, eShort
Rotes Netz

Autorin: Victoria Aveyard
erschienen November 2016
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-646-92889-1 
© Carlsen

Rotes Netz schildert eine Episode aus der Welt der roten Königin, die sich zeitlich innerhalb der Geschichte des ersten Bandes ansiedelt. Dieser sollte auch auf jeden Fall bekannt sein, da auf einige Ereignisse Bezug genommen wird.

Die Hauptfigur und Ich-Erzählerin ist Farley, die aus der Reihe bereits als tapfere Rebellin bekannt ist. Hier ist es nochmal spannend, eine Innensicht zu bekommen: Wie denkt sie über die Garde, wie steht sie zum Oberst, welche Gefühle lösen ihr Auftrag und die damit verbundenen Ereignisse in ihr aus.
Spannend ist auch, dass Mares Bruder Shade in ihrem Auftrag eine entscheidende Rolle spielt und man somit einen Eindruck abseits seiner Schwester von ihm bekommt.

Ich habe dieses eShort gern gelesen, da die Welt der roten und Silbernen sehr spannend ist und der Konflikt hier nochmal aus einer anderen Sicht beleuchtet wird. Fairley ist eine sympathische, aber auch sehr toughe Figur. Ich bin gespannt, wie sich ihr Weg weiter entwickelt und fand es sehr interessant, einen Blick in ihre „Vergangenheit“ zu werfen und zu sehen, wie sie die ersten Treffen mit Shade und später auch Mare erlebt hat. Obwohl ja durch die Reihe bekannt ist, wie es nach diesen Ereignissen weiterging, hatte die Geschichte trotzdem einige Überraschungen und dramatische Momente zu bieten.

Nun freue ich mich aber auf Band 3 der Reihe.


Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Ich würde dann doch erst einmal mit Band 1 anfangen. ;)

    Herzliche Grüße - Deine Lenchen ♥

    AntwortenLöschen