Mittwoch, 14. Dezember 2016

Rezension: Nachtschwarz von Julia K. Knoll

Nachtschwarz
Spin-off zur Elfenblüte-Reihe 

Autorin: Julia K. Knoll
erschienen Februar 2016
ISBN: 978-3-646-60195-4
©Impress (Carlsen)
sympathische Figuren & spannende Handlung

Spoiler in Bezug auf die Elfenblüte-Reihe vorhanden!

Nachtschwarz ist ein Spin-off zur Elfenblüte-Reihe. Diese sollte man auf jeden Fall kennen, um der Handlung folgen zu können. Zwar sind nun Anna-Maria und Morgan die Hauptfiguren, trotzdem wird an die vergangene Handlung angeknüpft. Erklärungen zur Welt und den Wesen gibt es nur noch wenige.

Morgan war mir inzwischen ohnehin schon sehr sympathisch. In dieser Geschichte erfährt man nun viel mehr über seine Vergangenheit und seine frühere Liebe. Außerdem zeigt der oft arrogant wirkende Frauenschwarm nochmal eine ganz andere Seite von sich.
Aber auch Anna-Maria konnte ich hier schnell ins Herz schließen. Bisher war sie für mich das nervige, neugierige Püppchen. Nun zeigt die junge Frau, dass viel mehr in ihr steckt – eine sehr verletzliche Seite, aber auch ganz viel Mut.

Ich gestehe, ich hatte den Klappentext nicht gelesen, da das Buch für mich einfach zur Reihe dazugehört und damit feststand, dass ich es lesen muss. So konnte mich der Inhalt in vielen Bereichen überraschen. Die Geschichte ist größtenteils spannend und dramatisch. Ruhigere, nachdenkliche Passagen und Rückblicke in die Vergangenheit Morgans wechseln sich mit actionreichen Szenen ab. Langweilig wird es zu keinem Zeitpunkt, auch wenn ich einige Ereignisse etwas weit hergeholt fand.

Gefallen hat mir zudem, dass auch Lilly und Alahrian ihre Rolle in der Geschichte haben. Zudem erhält der Leser bildhaft-magische Einblicke in die Anderswelt und ihre Bewohner.

Schöner Abschluss für die Reihe, der den weiteren Weg liebgewonnener Figuren zeigt und Morgan und Anna-Maria nochmal in den Mittelpunkt rückt, sodass auch sie andere Seiten von sich zeigen können. Überraschende und spannende Handlung mit gewohnt bildhaftem Schreibstil.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen