Mittwoch, 7. Dezember 2016

Drei Kurzgeschichten aus der Welt von Zorn und Morgenröte





Honig und Gift
Renée Ahdieh
Bastei Entertaiment
978-3-7325-3877-5

Fluch und Flammen
Renée Ahdieh
Bastei Entertaiment
978-3-7325-3878-2
Motte und Licht
Renée Ahdieh
Bastei Entertaiment
978-3-7325-3876-8 

Im Februar 2017 erscheint mit Rache &Rosenblüte die Fortsetzung zu Zorn & Morgenröte (→ Rezension), auf die ich mich schon sehr freue.
Nun gibt es vorab schonmal drei Kurzgeschichten mit den bekannten Figuren. Perfekt zur Einstimmung und Erinnerung.

Honig und Gift beschreibt die Hochzeit, die in Zorn & Morgenröte nur aus Shahrzads Sicht angerissen wird, aus Chalids Perspektive.
Die kleine – leider mit 10 Seiten arg kurze – Szene, ist super, um sich zurückzuerinnern.
Zum einen wird Shahrzads Stärke nochmal sichtbar. Zum anderen erlaubt die Szene aber auch einen anderen Blick auf Chalid, welcher zu diesem Zeitpunkt im eigentlichen Buch verborgen blieb. Die Sequenz verdeutlicht seine innere Zerrissenheit, er war zu keinem Zeitpunkt der kaltherzige König, für den sein Volk ihn halten musste.

Fluch und Flammen siedelt sich inhaltlich wohl ganz am Ende von Zorn & Morgenröte an. Es ist ein Vorgeschmack auf das, was in Rache & Rosenblüte kommen wird – vermute ich zumindest, denn Chalids Blick auf seine brennende Stadt wurde bisher ausgespart.
Erneut ist der Eindruck, der sich von Chalid gewinnen lässt, durchweg positiv. Er ist hin und her gerissen zwischen Schuldgefühlen gegenüber seinem Volk und der Angst um Shahrzad. Leider handelt es sich auch hier nur um ein ganz kurzes Kapitel.

Beide Szenen beschreiben einschneidende Ereignisse des Buches, haben mich zum Nachdenken über vergangene Ereignisse und letztlich auch zum Nachblättern angeregt, sodass ich mich nun bereit für den nächsten Band fühle. (Eventuell lese ich Zorn & Morgenröte aber doch nochmal, weil mir das Buch so gut gefallen hat und ich dann wirklich alle Details parat habe.)

Motte und Licht ist ein klein wenig länger (der Verlag gibt es mir 44 Seiten an) und dreht sich um Despina und Jalal. Die Kurzgeschichte schildert das erste Treffen, welches noch weit vor Shahrzads Ankunft stattfand, und darauffolgende Kontakte zwischen den beiden. Es war insofern ein schöner Einblick, als das die Verbindung der zwei ja bekannt ist, aber bisher nur wenig Details beschrieben wurden.
Außerdem erhält der Leser die Chance, diese zwei Figuren, die immer irgendwie an der Seite der Protagonisten sind, etwas näher kennenzulernen. Jalal gehörte bereits zu meinen Lieblingscharakteren. Auch hier finde ich ihn wieder sehr sympathisch, auch wenn sein Image als Frauenheld verfestigt wird. Doch auch eine andere, ganz neue Seiten an ihm zeigt sich hier. Und auch Despina mit ihren kecken, wortgewandten Reaktionen konnte direkt Sympathiepunkte sammeln, sodass ich gespannt auf die weitere Entwicklung beider Figuren bin. Zudem deutet die Kurzgeschichte ein Ereignisse an, welches auch schon in Zorn & Morgenröte vorausgesehen wurde. Hier bin ich nun besonders neugierig, wie die Situation letztlich aufgelöst wird.

Alle eBooks enthalten noch Leseproben zu Zorn & Morgenröte bzw. Rache & Rosenblüte.
Motte und Licht enthält zudem noch ein Interview mit der Autorin.

Von mir gibt es insgesamt vier Möhrchen, da ich mich gern wieder in die Buchwelt hineingedacht habe, es schön fand, nochmal einen anderen Blick auf die Figuren zu werfen und dem neuen Band nun noch etwas mehr entgegenfiebere. Allerdings hätte ich mir einfach ein paar mehr Seiten gewünscht. Kaum hat man sich eingelesen, ist es leider schon wieder vorbei...


Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar zu "Motte und Licht".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen