Dienstag, 25. Oktober 2016

Buchmesse Frankfurt 2016

Wir sind zurück von der Buchmesse in Frankfurt und haben einen kleinen Messebericht und ein paar Bilder mit im Gepäck.

Unser erstes Highlight hatten wir bereits am Dienstag vor der Messe, als es plötzlich Probleme mit der Hotelbuchung gab - mit dem Hotel, das wir bereits im Januar gebucht hatten.
Am Ende haben wir dann für den gleichen Preis noch ein Zimmer in Bahnhofsnähe gefunden, was uns von der Lage viel besser passte, da wir so nicht auf U- oder S-Bahnen angewiesen waren und die Koffer sowohl nach der An- als auch vor der Abreise bequem im Hotel lassen konnten, statt sie mit zur Messe zu schleppen. Glück im Unglück quasi, aber das ist nun schon die dritte Buchmesse in Folge, bei der kurz vorher etwas mit dem Hotel schief geht...


Den etwas leereren Freitag haben wir erstmal zum Bummeln genutzt und uns die für uns wichtigsten Stände angeschaut.
Mittags stand dann eine Veranstaltung bei Knaur an - keine so gute Idee, denn plötzlich ist die Wunschliste weiter angewachsen, da alle vorgestellten Bücher ziemlich gut klangen und die Autorinnen sehr sympathisch waren.
In der Runde mit dabei war Lily Oliver/ Alana Falk, die uns mit Infos zu ihren folgenden Büchern angefüttert und sehr neugierig gemacht hat.



Der letzte Tagespunkt am Freitag war das Love & Magic Blogger-Treffen mit Ewa Aukett, Any Cherubim, Elvira Zeißler, Eyrisha Summers und vielen netten Bloggern - und Goodie-Bags sowie tollen Buchgewinnen, die ihr da auf dem Foto sehen könnt.



Am Samstag waren wir noch beim Vorablesen-Treffen. Hier hat Melanie Raabe aus ihrem neuen Buch "Die Wahrheit" gelesen und ganz viele Fragen beantwortet - das für die Lesung gewählte Kapitel war so gut gewählt, wieder ein Wunschlistenbuch mehr.


Ansonsten stand auch diese Messe für uns der Carlsen-Verlag wieder klar im Vordergrund. Zwei Signierstunden und das Impress-Bloggertreffen waren fest im Messeprogramm eingeplant.
Während die Signierstunden für strapazierte Nerven, schmerzende Beine und einen steifen Nacken aufgrund zu schweren Gepäcks gesorgt haben (gewünschtes Buch ergattert, juhu! - da vergisst man die Strapazen [fast] wieder), konnten wir auf dem Blogger-Brunch ganz viele tolle Leute treffen, Autoren wie Blogger.




Eine weitere Signierstunde mit ca. 70min Anstehen hatten wir noch am Drachenmond-Stand - bei dem eigentlich immer richtig viel los war, sodass wir es irgendwie nicht geschafft haben, ein Foto von dem mit Buchcoverpostern gestalteten Stand zu machen.
Ansonsten haben wir uns die Signierstunden aber nur von Weitem angeschaut. Zwar hatten wir kurz überlegt, bei Cecelia Ahern vorbei zu schauen, aber die Schlange zog sich so weit, dass wir (nach der Victoria Aveyard-Erfahrung vom letzten Jahr) schnell die Lust verloren haben. Bei Kerstin Gier am Sonntag haben wir dann eine noch viel längere Warteschlage vorgefunden - gut, dass wir dort nicht hin wollten. Und Sebastian Fitzek muss mindestens 2,5 Stunden signiert haben, denn als wir gegen 15:30 am Knaur-Stand den Heimweg antraten, war die um 13 Uhr begonnene Signierstunde noch in vollem Gange.

Hier noch ein paar Impressionen der wirklich toll gestalteten Stände und Aufsteller.




Wie schon in den letzten Jahren haben wir auch diesmal wieder jede Menge Goodies, Leseproben und ein paar Bücher im Gepäck. Einen Teil der Bücher behalten wir, schließlich haben wir uns dafür ja die Füße platt gestanden - ein paar sind aber natürlich auch für euch dabei. Eine erste Aktion dazu wird es voraussichtlich Mitte November geben - da steht für uns ein kleines, großes Blogereignis an. :)


Kommentare:

  1. Hey Ihr zwei Lieben,

    Wow, was für tolle Bilder ihr da gemacht habt! Schade, dass wir uns dieses Jahr nicht sehen konnten, ich hoffe, es klappt nächstes wieder.

    Knuddelgrüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hey ihr zwei,

    da hattet ihr aber auch eine tolle Zeit. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen