Samstag, 6. August 2016

Blogtour "Von Einhörnern, Hexen und Prinzessinnen" Tag 3 - Aus alt mach neu

Herzlich Willkommen zu Tag 3 der Blogtour rund um die märchenhaften Bücher von Jennifer Alice Jager!


Hier gibt es noch mal alle Blogs mit Link und Thema in der Übersicht, damit ihr keine Station verpasst:
4.08 - Alle guten Dinge sind drei Märchen bei Anni von Anni-chans fantastische Welt der Bücher
5.08 - Hinter den Märchenkulissen bei Charleenvon Charleens Traumbibliothek
6.08 - Aus alt mach neu hier bei Bambinis Bücherzauber
7.08 - Alles Märchen oder was? bei Rachel von Herzensbücher eines Luftmenschen
8.08 - Wir sind, wer wir sind bei Susan von Sue Timeless
9.08 - Eine Fee packt aus bei Katja von Katjas Bücherwelt
10.08 - Once upon a unicorn bei Benny von Bücherfarben
11.08 - Wie die Grimms die Märchen stahlen bei Julia von Miss Foxy Reads
12.08 - Märchen vs. Adaption bei Jean von Büchertraum
13.08 - Cover machen Bücher bei Anna von Fuchsias Weltenecho


Heute soll es um die Originalmärchen gehen, die hinter den Büchern von Jennifer Alice Jager stecken. So könnt ihr einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie viel Original noch in den Geschichten steckt, was verändert und abgewandelt wurde und was einfach neu dazu gekommen ist.

Sinabell. Zeit der Magie
Jennifer Alice Jager - Impress - ISBN TB: 978-3-551-30064-5- Rezension

Hier ist das Originalmärchen ganz schnell erklärt: Lest Sinabell und erfahrt es selbst. Hier gibt es keine anderes Märchen, das dem zu Grunde liegt. Sinabell ist eine eigenständige Geschichte ohne Adaption.
Euch werden aber einige bekannte Märchen- und Fabelwesen begegnen, die ihr im Verlauf der Blogtour auch noch näher kennen lernen werdet.





















Alex Flinn - Beastly

Being Beastly. Der Fluch der Schönheit
Jennifer Alice Jager - Impress - ISBN: 978-3-646-60256-2 - Rezension

Being Beastly ist eine Adaption von "Die Schöne und das Biest", einem Märchen, das wohl so ziemlich jeder kennt. Ursprünglich ist die Geschichte ein französisches Volksmärchen mit dem Namen "La Belle et la Bête". Die erste Veröffentlichung im Jahr 1740 von Villeneuve war bereits eine Aufarbeitung des Märchens, die Ursprünge gehen noch weiter zurück und sind im 16 Jahrhundert zu finden.

Die meisten von euch werden bestimmt die Geschichte aus der Disney-Verfilmung kennen. In der französischen Fassung nach Villeneuve ging das Märchen allerdings ein wenig anders. "Die Schöne" hatte noch fünf Schwester und 6 Brüder, die sich teilweise teure Geschenke von ihrem Vater gewünscht haben, der als reicher Kaufmann selten Schwierigkeiten hatte, diese zu erfüllen. Doch als er seine Schiffe verliert und die Familie in die Armut rutscht, ändert sich viel. Bei einer neuen Reise trifft der Vater auf das verzauberte Schloss und bringt seiner jüngsten Tochter die Rose mit. Als Gegenleistung für sein Eindringen und den geplanten Diebstahl aus dem prachtvollen Rosengarten, muss er jedoch eine seine Töchter an das Tier im Schloss ausliefern. Das Tier wird ebenfalls ein wenig anders beschrieben, als man es aus anderen Verfilmungen kennt. Eine wütende Meute, die das Schluss stürmen will, sucht man ebenfalls vergebens. Die Schöne kehrt freiwillig von ihrem Besuch in der Heimat zurück, als sie im Zauberspiegel sieht, wie schlecht es dem Tier im Schloss geht. Interessant fand ich auch, dass die junge Frau den Prinzen in ihren Träumen sehen konnte, nur die Verbindung zu dem Tier auf dem Schloss erkennt sie selbst dabei nicht.

Übersetzungen, Verfilmungen, Adaptionen:
Das Märchen "La Belle et la Bête" ist vielfach variiert, abgewandelt, neu aufgelegt und verfilmt worden.
In der norwegischen Variante des Märchens ist das "Tier" zum Beispiel ein großer Eisbär.
Die wohl bekannteste Verfilmung ist die Variante von Walt Disney. Im kommenden Jahr soll es auch noch eine reale Verfilmung der Geschichte von Disney geben.
Viele Länder haben sich das Märchen vorgenommen und in ein neues Gewand gepackt. Es gibt zahlreiche Zeichentrickfilme, Spielfilme und Musicals.
Auch in der Literatur wird das Märchen in unterschiedlichen Formen immer wieder aufgegriffen. Dabei findet man Adaptionen nicht nur im deutschsprachigen Raum. "Die feuerrote Blume" von Sergei Asarkow ist im Jahr 1858 erschienen, fast hundert Jahre später wurde die russische Abwandlung erst verfilmt.
Weitere Adaptionen sind zum Beispiel "Die Schöne und das Ungeheuer" von Robin McKinley aus dem Jahr 1984, "Beastly" von Alex Flinn von 2007 (verfilmt mit Alex Pettyfer als "Biest" 2011) und natürlich "Being Beastly" von Jennifer Alice Jager aus diesem Jahr.







Secret Woods. Das Reh der Baronesse
Jennifer Alice Jager - Impress - ISBN: 978-3-646-60280-7

Secret Woods. Die Schleiereule des Prinzen
Jennifer Alice Jager - Impress - ISBN: 978-3-646-60279-1

Secret Woods ist eine Adaption von dem Märchen "Schwesterchen und Brüderchen" von den Gebrüdern Grimm.

Grundgeschichte:
Schwesterchen und Brüderchen laufen von zu Hause weg, weil die Stiefmutter sie sehr schlecht behandelt und sie dem entfliehen wollen. In einer einsamen Hütte finden sie Unterschlupf und leben in Ruhe und Frieden - zumidnest fast. Hätte Brüderchen auf dem Weg zur Hütte nicht aus einem verzauberten Brunnen getrunken, so wäre er auch kein Reh geworden. Durch glückliche Umstände wird Schwesterchen mit ihrem Reh im Königshaus aufgenommen, was jedoch der bösen Stiefmutter ein Dorn im Auge ist. Sie versucht sich zu rächen und kann nicht akzeptieren, dass die Geschwister nun dort glücklich sein wollen.

Übersetzungen, Verfilmungen, Adaptionen:
Es gibt Übersetzungen der Originalgeschichte, zum Beispiel ins Russische. Dabei werden einige Details abgeändert, die Grundgeschichte ist aber bestehen geblieben.

"Brüderchen und Schwesterchen" gab es im Dezember 1953 sogar als Kinofilm in der BRD, 2008 gab es eine Neuauflage des Märchens im Fernsehen, dazwischen wurde die Geschichte auch in Zeichentrick-Serien eingebunden und das nicht nur im deutschsprachigen Raum.

Eine Adaption in der deutschsprachigen Literatur konnte ich nicht finden. Die "Secret Woods" Reihe scheinen da die ersten Bücher zu sein, die die Geschichte aufgreifen und in neuem Licht erstrahlen lassen.


Gewinnspiel
Bis zum letzten Blogtourtag, 13. August, um 23.59 Uhr könnt ihr auf allen Blogs in den Lostopf springen. Danach erfolgt die Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner. Um teilzunehmen müsst ihr einfach nur die jeweilige Frage auf dem Blog in einem Kommentar beantworten.

Kennt ihr eine der Märchen-Adaptionen aus der Liste? Oder gibt es vielleicht eine andere Adaption, die ihr ganz besonders schön findet und die jeder kennen sollte?

Gewinne:
Platz 1: 1x Sinabell als Taschenbuch, signiert & Goodies
Platz 2: zwei eBooks nach Wahl von Jennifer Alice Jager (Auswahl: Sinabell. Zeit der Magie, Being Beastly, Secret Woods 1)
Platz 3: ein eBook nach Wahl von Jennifer Alice Jager (Auswahl: Sinabell. Zeit der Magie, Being Beastly, Secret Woods 1)

Teilnahmebedingungen:
- Du kannst am Gewinnspiel teilnehmen, sofern du 18 Jahre alt oder älter bist. Bist du unter 18 brauchst du das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten.
- Teilnehmen kannst du, wenn du einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz hast. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.- Du erklärst dich damit einverstanden, im Gewinnfall, namentlich auf den Blogs genannt zu werden und das wir deine Adresse dem Autor/der Autorin oder Verlag zukommen lassen um deinen Gewinn auf den Weg zu dir zu schicken.
- Die Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich und somit ausgeschlossen.
- Du darfst pro Tag 1x am Gewinnspiel teilnehmen. Weitere Teilnahmen unter anderem Pseudonym, anderen Vor- und/oder Nachnamen ist verboten und wenn dies herauskommt, wird man vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
- Facebook hat mit den Gewinnspielen nichts zu tun und steht auch damit nicht in Verbindung.
- Das jeweilige Gewinnspiel endet am letzten Blogtourtag um 23:59 Uhr und wird im Normalfall am Folgetag ausgelost.

Kommentare:

  1. Morgen schön :-)
    das einzige welches ich kenne ist Being Beastly da gefällt mir auch bzw. spricht mich auch mal ganz arg die Adaption davon an. Weitere kenne ich jedoch nicht.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Die oben genannten Bücher kenne ich leider alle noch nicht, habe aber schon länger vor, eines davon zu lesen, da ich Märchen im allgemeinen sehr liebe, z. B. Hänsel und Gretel. Wäre daher toll, wenn ich sie durch die Blogtour gewinnen würde.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich kenne noch keins. Sinabell und Being Beastly finde ich aber sehr ansprechend. Naja, vielleicht ja bald.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, :)
    "Beastly" von Alex Flinn habe ich aus der Liste oben schon gelesen und fand es sehr gut. :)
    Und eine andere Adaption, die ich kenne und sehr gut finde, sind Die Luna-Chroniken von Marissa Meyer mit Adaptionen von verschiedenen bekannten Märchen, allerdings keins der oben genannten. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich kenne nur Being Beastly von einer Freundin, was sehr gut sein soll.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich kenne Beastly und finde es auch wirklich toll geschrieben.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    die Schöne und das Biest habe ich als Kind in der Disney-Version gesehen.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    ich habe schon Being Beastly und auch Secret Woods gelesen :) Ich mag Märchenadaptionen, denn ich habe Märchen als Kind immer geliebt :) Finde es auch gut, dass ein nicht ganz so bekanntes Märchen als Grundlage genutzt wird (Brüderchen und Schwesterchen).
    Lg
    Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Danke für den Beitrag.

    Ja ich kenne Being Beastly und Secret Woods schon. Sinabell ist auch schon auf meiner Liste. Die Originalmärchen kannte ich jetzt nicht ganz so gut. Daher konnte ich die Bücher ohne Vorlage lesen.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe Beastly vor ein paar Jahren mal gelesen und mochte es recht gerne. Allgemein mag ich Märchenadaptionen sehr. Ich habe zum Besipiel noch Weiß wie Schnee, Rot wie Blut und Grün vor Neid gelesen, die Märchenhaft Trilogie von Maya Shepherd und die Luna Chroniken stehen ganz weit oben auf meiner Wunschliste zusammen mit Being Beatsly <3
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    Vielen Dank für den deinen Beitrag. Ich kenne z. B. Maleficent - Die dunkle Fee, welches auf Dornröschen beruht.
    Liebe Grüße Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    ich kenne nur den Film zu "Beastly" und den fand ich irgendwie doof. xD

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  13. Aloha!

    Ich kenne einige. Am liebsten ist mir zurzeit die Serie "Once upon a time". Die greift sehr viele Märchen auf und verarbeitet sie auf neue, spannende Art und Weise.
    Aber "Schöne und das Biest" Adaptionen kenne ich einige.

    Liebe Grüße
    Jay

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich habe zu "Being Beastly" sowohl das Buch gelesen als auch den Film gesehen und beides hat mir wirklich sehr gut gefallen... ich mag aber z.B. auch den Film "Brothers Grimm" sehr gerne, obwohl er nicht direkt ein Märchen thematisiert, ist er dennoch meiner Meinung nach nahe an dem Thema ;)

    LG

    AntwortenLöschen