Mittwoch, 6. Juli 2016

Rezension: Emilia Lucas - Dark Illusion - Verführerische Nähe

© feelings

Dark Illusion - 
Verführerische Nähe


Autor: Emilia Lucas
erschienen 6. Juli 2016
Verlag: feelings
ISBN: 978-3-426-43521-2  

sinnlich, leidenschaftlich, gefühlvoll




Laura musste einen harten Verlust einstecken und hat dadurch Angst, sich neu zu verlieben. Sie hat für sich ein System entwickelt, wie sie trotzdem nicht auf Sex verzichten muss, ohne sich dabei auf einen Mann zu sehr einzulassen. Mit One-Night-Stands hält sie sich über Wasser. Dabei wird es nie zu persönlich, der Informationsaustausch auf ein Minimum begrenzt und es gibt keinen Mann öfter als drei Nächte. So verhindert sie, eine tiefe Bindung aufzubauen. Das macht sie auf Dauer nicht unbedingt glücklich, aber es befriedigt die Lust, die trotz allem in ihr brennt. Die fast anonymen Treffen funktionieren, bis Marcus in Lauras Leben tritt und es ziemlich durcheinander wirbelt.


Protagonistin Laura ist eine interessante Frau, die zwar mit beiden Beinen im Leben steht, aber ihre Geheimnisse, Probleme und Sorgen hat. Beruflich könnte es deutlich besser laufen und auch das private Glück lässt ebenfalls auf sich warten. Daran ist Laura jedoch nicht ganz unschuldig. Nach einem traumatischen Ereignis, schiebt sie alle Nähe und Zuneigung von sich.
Zu Beginn der Geschichte baut sie damit eine gewisse Distanz auf, wirkt eher kühl, abgebrüht und unnahbar. Doch sehr schnell kann man einen Blick hinter ihre eiserne Fassade werfen. Was sie sich tief im Inneren wünscht, ist etwas völlig anderes, als das, was sie der Außenwelt präsentiert. Mir ist Laura im Verlauf der Geschichte sympathisch geworden. Sie lässt, zumindest für den Leser, die Mauern sinken, man erfährt, was sie bewegt, was sie erlebt hat, was sie fühlt und damit lässt sich ihr Verhalten auch besser einschätzen.
Marcus wirkt sofort sympathisch, sehr herzlich und vor allem attraktiv. Obwohl ihm sein Gegenüber nicht immer aufgeschlossen und freundlich gegenüber tritt, bleibt er ruhig, besonnen und kontrolliert. Er kann aber auch ungeduldig und wild sein, besonders wenn man ihn auf sexueller Ebene reizt. 
Der Perspektivwechsel ermöglicht es, sehr nah bei beiden Protagonisten zu sein. Obwohl auf eine Ich-Perspektive verzichtet wird, taucht man intensiv in das Leben der beiden Figuren ein, erlebt ihre Gedankengänge und die aufgewühlte Gefühlswelt mit. Das Wechselspiel aus Nähe und Distanz lässt beide Charaktere nicht kalt, obwohl sie sich das zunächst nicht unbedingt eingestehen wollen.

Der Schreibstil von Autorin Emilia Lucas ist angenehm, flüssig und nimmt einen mit auf eine sehr erotische, aber auch nachdenklich stimmende Reise bis in die Tiefen von Lauras Leben.
Die erotischen Passagen sind sehr ansprechend, abwechslungsreich und stilvoll gestaltet. Sowohl die Formulierungen, als auch die Spielarten, die präsentiert werden, sind vielseitig, lustvoll und niemals plump oder aufdringlich. Laura ist kreativ und lebt ihre Vorstellungen gern aus. Die Männer liegen ihr zu Füßen, auch wenn sie nicht ahnen, was wirklich hinter ihrer Maske steckt.
Neben den leidenschaftlichen Momenten, voller Sinnlichkeit, Lust und Hingabe, gibt es aber auch immer wieder Passagen, in denen es ernster und nachdenklicher wird. Lauras Leben, ihre Vergangenheit und ihre Ängste werden beleuchtet, man erlebt, wie gefangen sie in ihren Gedanken und Sorgen ist und möchte ihr am liebsten helfend die Hand reichen. Dadurch bekommt das Buch eine schöne Tiefe und wird zu mehr als nur einem erotischen Roman.

Eine tolle, sinnliche Geschichte, in der man eine gelungene Kombination aus erotischen Passagen und dem Ernst des Lebens präsentiert bekommt.


Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Uh danke für diese Rezension, hatte fast verschwitzt, dass das neue Buch von Miss Lucas heute erscheint :D ich glaube, das wird mein neuer Lesestoff für heute :D

    Liebste Grüße, Dana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dana,

    ich habe letztens schonmal eine tolle Rezi dazu gelesen. Und jetzt kommt deine noch dazu :) Das Buch hört sich super an!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen