Samstag, 3. Oktober 2015

Rezension: Veronika Mauel - Kai & Annabell - Von dir verzaubert

© Impress (Carlsen)
 Kai & Annabell, Band 1
Von dir verzaubert

 Autor: Veronika Mauel
erschienen Oktober 2015
ISBN: 978-3-646-60167-1  

emotional und aufwühlend




Obwohl Kai und Annabell auf die gleiche Schule gehen, sind ihre Welten total verschieden. Annabell ist in einer reichen Familie aufgewachsen, wohlerzogen und mit Luxusgütern nach Herzenslust versorgt worden. Kai dagegen hat nichts von alldem. Er schlägt sich durch, hat eine zerrüttete Familie und nicht viel, über das es sich glücklich zu sein lohnt. Das die Leben der beiden sich überraschender Weise so eng miteinander verbinden werden, hätten sie wohl beide nicht erwartet.


Die beiden Protagonisten sind nicht nur von ihrem zu Hause grundverschieden. Auch ihre Charakter scheinen Welten zu trennen. Annabell ist bemüht, die gute, brave Tochter zu sein, zeigt auf Veranstaltungen und Feiern ihre guten Manieren, kleidet sich stilvoll und hat eine Handvoll, ebenfalls aus gutem Hause stammende, Freundinnen. Ihr großes Problem sind die schulischen Leistungen, die nicht so wollen, wie sie sollen und von den Eltern gewünscht werden.
Kai hingegen ist Klassenbester, kann dafür aber mit keiner besonders glücklichen oder wohlhabenden Familie aufwarten. Seine Freunde gehören nicht unbedingt in die Kategorie „zuverlässig und gut erzogen“. Immer an der Grenze zum Legalen, zwischen Rausch und Frust, versucht Kai sich irgendwie durchs Leben zu schlagen.
Eine interessante und explosive Mischung, die zu reichlich Zoff, Streitereien und Neckereien führt. Sobald die beiden aufeinander treffen, sollte man sich lieber in Sicherheit bringen. Doch obwohl sie sich ankeifen, beleidigen und teilweise wirklich tief unter die Gürtellinie schlagen, tobt in ihrem Inneren ein ganz anderer Sturm. Ohne es zu wollen, entwickeln sich Gefühle, die nicht zu erklären sind und auch nicht in ihre Leben passen. Die Anziehung und Ablehnung, die man im stetigen Wechsel präsentiert bekommt, lassen einen ordentlich mit fiebern.
Häufig hat man das Bedürfnis den beiden mal die Meinung zu sagen oder den rechten Weg zu weisen, aber als Außenstehender, ist das wohl auch leicht zu sagen. Die Situationen der beiden sind sehr detailliert und nachvollziehbar beschrieben, so dass ihre Entscheidungen und ihr Verhalten erklärbar und größtenteils verständlich sind. Unterstützt wird das durch die Ich-Perspektiven der beiden Protagonisten. Abwechselnd darf man in die Köpfe der beiden Heranwachsenden schauen, erlebt ihre aufgewühlte Gefühlswelt intensiv mit und lernt sie auf eine ganz persönliche Weise kennen. Dabei werden noch einmal ganz andere Emotionen präsentiert, als sie nach außen hin zeigen.
Der angenehme und mitreißende Schreibstil lässt die Geschichte wie im Flug vergehen und ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergehen wird. So viel ist schon passiert und ins Rollen gebracht worden und trotzdem scheint die Welt sich gegen die beiden verschworen zu haben, denn weitere Probleme und Schwierigkeiten stehen bevor.

Eine emotionale, aufwühlende Geschichte, die zeigt, dass zwei Welten so weit voneinander entfernt sein können und trotzdem Berührungspunkte haben, die man nicht vermutet. Schaut man hinter die Fassaden der Menschen, wird man überrascht sein, was einem wirklich präsentiert wird. Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen.


Vielen Dank an Impress (Carlsen) für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Eine wirklich tolle Review, hat mir sehr viel Freude beim Lesen bereitet :)
    Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war "Die Monogramm-Morde: Ein neuer Fall von Hercule Poirot" :)
    Ich folge dir ab sofort mit GFC :)
    Alles Liebe
    Anna von LianaLaurie

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich vielversprechend an und wird sofort notiert. :)

    Herzliche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    Hab deinen Blog gerade beim 4. Blogger Kommentiertag entdeckt. Ein wirklich schöner Blog und super schön und super passendes Layout! Super schön und lädt wirklich echt zum stöbern ein.

    Liebe Grüße aus Hamburg :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.
    Wow, wenn ich über eure Startseite scrolle, dann müsste ich theoretisch jede Rezi lesen und kommentieren ;) Aber da ich ja heute auch noch andere Blogs besuchen werde, habe ich mich nun der Einfachheit halber für die aktuellste entschieden ;)
    Eine wirklich schön geschriebene Rezension, die Lust auf das Buch macht, obwohl ich es rein vom Klappentext als "momentan zu oft gelesen" abgestempelt hätte. Jetzt werde ich es doch mal auf die Merkliste setzen :)
    Ich bin jetzt auch endlich wieder Follower geworden. Hatte vor einiger Zeit meinen Google-Account geändert und seitdem fehlen mir recht viele Blogs auf dem Dashboard. Schön, dass ich euch durch den BloKoDe wieder gefunden habe :)
    LG, Steffi von Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich ziemlich klischeemäßig, aber du wirkst begeistert! Das Cover sieht schick aus, ist aber ein bisschen hell und hat viele, viele Schriftarten...

    #Kommentiertag

    AntwortenLöschen