Samstag, 23. Mai 2015

Rezension: Susan Clarks - Liebe aus Versehen

© bookshouse
 Liebe aus Versehen
 Autor: Susan Clarks
erschienen August 2013
Verlag: bookshouse
ISBN:  9789963521524  

Klassentreffen mit erotischen Momenten



Nach dem Schulabschluss geht jeder seinen Weg, wenn man dann nach zehn Jahren wieder zusammen kommt, kann sich Einiges verändert haben. Andere Dinge bleiben jedoch, wie sie waren. Catherine hatte sich nach einer anstrengenden Fahrt eigentlich nur noch auf ein weiches Bett gefreut, doch kaum ist sie im Hotel, muss sie erfahren, dass ein Buchungsfehler vorliegt und sie mit ihrem alten Schulschwarm in einem Zimmer nächtigen muss. Ein Trip in die Hölle oder in den siebten Himmel?


Die ehemaligen Mitschüler schwelgen in Erinnerungen, schauen sich Fotos an und tratschen über fast vergessene oder eben noch sehr gut im Gedächtnis gebliebene Ereignisse aus ihrer Schulzeit. Nicht für alle sind diese Rückblenden besonders angenehm. Catherine gehörte eher zu den unbeliebten, grauen Mäusen in der Klasse, weswegen es von ihr nicht so viele Erfolgsgeschichten zu berichten gibt. Jacob hingegen war einer der Stars, von allen angehimmelt und bewundert. Besonders deswegen war die Kombination für beide ein Schock. Sie hatten früher nicht viel miteinander zu tun und das hatte auch seine Gründe. Eine ziemliche Herausforderung, die die beiden nun meistern müssen.

Der Schreibstil von Susan Clarks ist sehr angenehm und flüssig. Obwohl es sich um eine Kurzgeschichte handelt, hat man nicht das gefühlt, dass es gehetzt ist oder einem etwas verloren geht. Trotzdem hätte die Geschichte für mich gern noch länger sein dürfen.
Die Passagen mit den Ausflügen und gemeinsamen Aktionen auf dem Klassentreffen dienen eher als kurze Verschnaufpausen zwischen den extrem heißen und sinnlichen Momenten, die sich hinter verschlossenen Türen im Hotelzimmer abspielen. Leidenschaft und prickelnde Erotik erwarten den Leser Nacht für Nacht. Da wünscht man sich doch, dass das Klassentreffen noch ein paar Wochen länger andauert. Diese Szenen sind sehr schön, ansprechend und lustvoll beschrieben.

Eine sehr schöne, prickelnde Geschichte, die von mir aus gern hätte länger dauern dürfen.

Kommentare:

  1. Hach ich freue mich zu lesen, dass es Dir auch gefallen hat :) Ich liebe die Bücher von Susan Clarks :)

    LG Danni

    AntwortenLöschen
  2. Dann muss ich mir doch auch mal überlegen das Buch zu lesen. Deine Rezi macht echt Lust auf mehr.

    Lg Lara

    AntwortenLöschen