Freitag, 22. Mai 2015

Rezension: Mein Herz klopft wie verrückt von Evanne Frost

Mein Herz klopft wie verrückt

Autor: Evanne Frost
erschienen August 2014
Verlag: Bookshouse
ISBN: 9789963526758 (.epub)
 © Bookshouse
unerwartete Tiefe

Zehn Jahre sind vergangen, seit Sarah und Julian sich das letzte Mal gesehen haben. Beide werden von dem Widersehen aus der Bahn geworfen. Doch während Julian versucht, seine Gefühle offenzulegen, zieht Sarah sich zurück, geplagt von den Schatten ihrer Vergangenheit...

Ich habe ja letzte Woche bereits eine Kurgeschichte aus dem bookshouse heartbeat-Bereich gelesen und hatte hinterher das Gefühl, mehr offene als beantwortete Fragen zu haben. Diesmal geht es mir völlig anders. Die Handlung befasst sich nur mit einem kleinen Abschnitt aus dem Leben von Sarah und Julian, dabei wird sich genau auf diese Situation konzentriert. Nebeninformationen gibt es nur soweit, wie sie die aktuelle Handlung betreffen.
Dabei entwickelt sich eine sehr unerwartete Gefühlstiefe und die Geschichte hält – auch wenn es ganz zarte Andeutungen gab -  eine absolut unerwartete Wendung bereit, die die vielfältigen Emotionen noch einmal verstärkt.

Der Schreibstil ist sehr angenehm. Detailliert aber nicht überladen, gefühlvoll aber nicht kitschig. Zwar wird in der dritten Person erzählt, es gibt aber trotzdem abwechselnd sehr intensive Einblicke in die aufgewühlte Gefühlswelt von Sarah und Julian, die es leicht machen, sich in die beiden Charaktere einzufühlen.

Die wenigen Seiten haben mich völlig in ihren Bann gezogen. Die Geschichte ist so dicht, dass der geringe Umfang dadurch ausgeglichen wird. Sehr berührend!

1 Kommentar: