Samstag, 18. April 2015

Kinoeindrücke: Insurgent

Die Bestimmung
Tödliche Wahrheit
Buch zum Film - Band 2
 März 2015, cbt
ISBN: 978-3-570-16373-3  
Alle halbe Jahre schaffe ich es mal ins Kino. Am Osterwochenende war es wieder soweit, weil ich den zweiten Teil der Bestimmung sehen wollte. Nach dem eigenwilligen Filmtrailer, den ich im Vorfeld gesehen hatte, war ich schon sehr skeptisch. Zudem enthielt ja schon der erste Film so viele Abweichungen vom Buch, dass viele weitere folgen mussten, um die Handlung logisch fortzusetzen.

Abweichungen vom Buch sind ja im Grunde auch normal und nichts, was man prinzipiell kritisieren müsste. Was mich allerdings furchtbar genervt hat, war, dass man den Film unglaublich viele Kampfszenen verpasst hat. Schießereien und Explosionen ohne Ende, viele davon weit von der eigentlichen Story entfernt. Mit den hinzugemogelten Simulationen, die Tris durchlaufen muss und von denen auch der Trailer stammt, kommen noch weitere unnötige Actionszenen hinzu.
Zum Glück hatte ich das Buch nicht mehr 100%ig präsent, um es ganz genau vergleichen zu können, doch mir fehlten viele der zwischenmenschlichen Aspekte, die zulasten der Actionelemente entfallen sind.

Was mich aber am allerallermeisten stört, sind weiterhin die Schauspieler. Das habe ich ja schon nach dem ersten Teil angesprochen...
Mit Theo James kann ich leider immer noch nichts anfangen. Er sieht einfach viel zu alt aus und macht aus Four damit einen völlig anderen Charakter – es ist nunmal ein großer Unterschied, ob ein 18-jähriger Teenager die Gefahren bewältigen muss oder ein Endzwanziger... ich glaube aber, Altersangaben gab es weiterhin im Film nicht.
Völlig skurril wurde es dann in Verbindung mit seiner Mutter, die extrem jung wirkte, sodass beide zusammen halt gar nicht nach Mutter und Sohn aussahen.

Und Tris... ach, dazu mag ich eigentlich gar nichts mehr sagen.
Ich erinnere mich, dass sie sich auch im Buch selbst die Haare abschnitt. Dies habe ich mir allerdings völlig anders vorgestellt und habe es vor allem so in Erinnerung, dass sie es tut, um zwischen den Amite nicht so aufzufallen. Im Film kommt die Haarschneideszene sehr früh und hat im Grunde keinerlei Sinn, da die Amitemädchen fast alle lange Haare tragen. Man könnte höchstens sagen, dass sie ihre Vergangenheit abschneidet......... man kann es aber auch lassen.
So, also, sie musste sich die Haare schneiden, weil es eben auch im Buch auftaucht und die Haare von Shailene Woodley ja ohnehin schon ab waren – aber dieser Schnitt – wirklich??? Ich fand, sie sah einfach furchtbar aus, mal ganz davon abgesehen, dass man sich die Haare SO eben nicht allein schneiden könnte. Da hilft dann auch Peters bissige Bemerkung über ihren „tollen Fransenlook“ nicht viel, der uns wohl sagen sollte, dass es ungleichmäßig hätte aussehen müssen – hat es aber nicht.

Darüber hinaus: der erste Film hatte echt ganz schöne Musik, nach Ende des zweiten Teils habe ich mich gefragt, ob es überhaupt welche gab. Wenn, dann ist sie auf jeden Fall (außer in einer Szene) nicht aufgefallen.
Der deutlich kürzere und schlechtere Soundtrack, den ich inzwischen im Netz gefunden habe, bestätigt den Eindruck, das auf die Musik deutlich weniger Wert gelegt wurde, leider. Oder vertragen sich Musik und Dauerexplosionen einfach nicht?

Fazit: Besetzung passt weiterhin nicht zum Buch bzw. erzeugt einfach durch die deutlich älteren Charaktere eine ganz andere Grundstimmung. Zu viel Kampf- und Actionszenen, das Zwischenmenschliche kommt dafür zu kurz (z.B. der Konflikt Tris – Christina – Will).
Dass Teil 3 in zwei Filmen gemacht wird, halte ich auch für völlig überflüssig und freue mich schon auf weitere 1.000 zunütze Explosionen und zusätzlich Ermordete... denn schauen werde ich die Filme natürlich trotzdem, auch wenn ich danach wieder meckere.

So, das musste nun mal gesagt werden.

Habt ihr den Film gesehen? Wie hat er euch gefallen?


Kommentare:

  1. Huhu,
    ich habe den zweiten Teil noch nicht gesehen, aber alle 3 Bücher gelesen. Das Teil 3 in 2 Filmen gemacht wird finde ich auch sehr absurd...

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. HM gehört habe ich davon, habe aber weder die Bücher noch irgendein Film gesehen.Aber wenn ich das so lese hier, sollte ich vielleicht einfach nur die Bücher lesen? :) LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Die Bücher fand ich eigentlich gut - das erste war großartig, mit dem dirtten war ich nicht ganz so zufrieden.
      Der erste Film war eigentlich auch ganz gut gemacht, aber dieser hier hatte halt relativ wenig Inhalt - wie auch oft bei Büchern, so ein Lückenfüllerzwischenteil - und dafür viele Kämpfe.
      Solltest du die Bücher lesen wollen, dann auf jeden Fall VOR dem Film ;)

      LG

      Löschen
  3. Hallo :-)

    Ich habe die Filme noch nicht gesehen. Von den Büchern habe ich den ersten Teil gelesen, und ja der war ok aber eben nicht mehr. Vielleicht wenn ich mehr Zeit habe werde ich mir die anderen Teile noch besorgen. Muss ich mal schauen.

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      wenn dich der erste Teil schon nicht packen konnte, der von den meisten Lesern als der beste eingeschätzt wurde, lass es vielleicht lieber ;)
      Kennst du Legend? Das geht in eine ähnlich Richtung, ist ingesamgt aber noch etwas besser :)

      LG
      anja

      Löschen