Sonntag, 1. Juni 2014

Leseliste Mai + Monatshighlight

Das Jahr rast nur so an uns vorbei, nun ist auch der Monat Mai schon wieder rum, der Juni lacht uns entgegen und bringt neben tollen Büchern, hoffentlich auch ein bisschen sommerliches Wetter, ohne Sturm und Starkregen. Da ich grad mitten im Umzug stecke, habe ich im Mai nur 6 Bücher komplett gelesen, eins beendet und zwei weitere angefangen. Das Chaos sortiert sich aber im Moment schon wieder und dann kann ich auch buchtechnisch wieder voll durchstarten!

Unter den Printzugängen des Monats sind zwei ganz besondere Bücher: Der Rebell von Tanja Meurer und Liebesschlösser von Karo Stein. Beide Bücher sind mit kleiner Widmung und signiert und schon allein damit kleine Schätze. In dem Buch von Tanja gibt es sogar eine kleine, handgemalte Illustration, die mir jedes Mal beim Aufschlagen des Buches zeigt, dass es etwas ganz besonderes ist. :) Karos Buch habe ich gestern auf der Lesung gekauft, dazu wird es morgen noch einen ausführlicheren Post geben.


Hier kommt nun die Übersicht meiner gelesen Werke:


beendet:
Auge um Auge, Moonbow 1 (Rezension)


komplett gelesen:

Landsby (Rezension)
Es wird keine Helden geben  (Rezension)
Ella - Ein Hund fürs Leben (Rezension)
Soul Beach 2 - Schwarzer Sand (Rezension)
Unter goldenen Schwingen (Rezension)
Evi startet durch (Rezension)

angefangen:
Feenblut
Acht Tage bis zur Ewigkeit


Es waren wirklich viele tolle Bücher mit dabei, die einen bewegen, die anderen bringen zum Lachen oder sind einfach eine nette Unterhaltung für zwischendurch. Nicht immer ist man ja daraus aus, ernste und traurige Themen zu lesen, so ist Abwechslung wichtig und die habe ich in diesem Monat auf jeden Fall erreicht. Ein Buch hat mich jedoch ganz besonders beschäftigt und wird damit zu meinem Monatshighlight:

Es wird keine Helden geben
Autor: Anna Seidl
erschienen: Januar 2014
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-4746-3




Es wird keine Helden geben von Anna Seidl - ein Debütbuch, dass mich an verschiedenen Stellen zum Weinen gebracht hat. Mit sehr ernstem Hintergrund, einem bewegenden Schreibstil und einer Geschichte, die
einfach unter die Haut geht, konnte mich dieses Buch vollkommen überzeugen.

1 Kommentar: