Sonntag, 25. Mai 2014

Rezension: Leocardia Sommer - Evi startet durch

(c) Klarant Verlag 
  Evi startet durch 
  Runde Tatsachen 2
  Autor: Leocardia Sommer
  erschienen Februar 2014
  Verlag: Klarant Verlag
  ISBN: 9783955731021

runde Geschichte mit prickelnder Erotik

Es gibt so Phasen im Leben, da geht einfach alles schief und das Pech scheint gar kein Ende mehr zu nehmen. Evi steckt genau in so einer Situation fest. Betrogen, hintergangen und ausgenutzt von ihrem Ex, sitzt sie gefrustet und einsam auf einem Schuldenberg, den sie nicht zu beheben weiß. Durch ihr Aussehen diskriminiert und teilweise ignoriert, hat Evi es ohnehin schon nicht besonders leicht, wenn sich dann noch die halbe Welt gegen einen zu richten scheint, ist das Chaos einfach perfekt. Doch Evi hat Freunde an ihrer Seite, die tolle Ideen haben und immer zu ihr halten würden. Wird das reichen um Evis schwierige Zeit zu überstehen?


Bereits der erste Band „Sarah in Love“ hat mir total gut gefallen, die Charaktere sind super sympathisch, authentisch und eben nicht so, wie in vielen anderen Büchern. Hier ist es nicht so wichtig, ob ein Pfund mehr oder weniger auf den Rippen ist, ob die Frisur immer richtig sitzt oder die Klamotte gerade angesagt ist. Viel mehr zählen die Charaktereigenschaften, der Zusammenhalt und das Miteinander. Besonders gefreut hat mich, dass viele bekannte Gesichter aus dem ersten Teil wieder mit dabei sind. Sarah, Erik und Ben sind mir sehr ans Herz gewachsen und spielen auch hier wieder eine große Rolle. Und obwohl man von ihnen viel erfährt, dreht es sich doch hauptsächlich um Evi, die in diesem Buch die Chance hat, ihr Leben neu zu sortieren. Viele Probleme und Herausforderungen stehen ihr bevor, für die sie viel Mut, Durchhaltevermögen und Ausdauer benötigt, um einen Weg ins Glück zu finden. Ich mag Evi sehr, sie hat eine angenehme Art, drängelt sich nicht in den Mittelpunkt, lässt sich aber in den entscheidenden Momenten auch nicht unterbuttern.

„Evi startet durch“ kann man problemlos lesen, wenn man „Sarah in Love“ nicht kennt. Kleine Rückblicke und Hinweise erläutern einem das Geschehen aus dem ersten Teil der Runde-Tatsachen-Reihe, so dass man der Handlung gut folgen kann. Durch den lockeren und leichten Stil liest sich das Buch flüssig und angenehm. Neben den ganzen Schwierigkeiten wird die Geschichte durch Witz, Charme und Sarkasmus immer wieder aufgelockert, wodurch eine schöne Dynamik und ein Wechsel der Stimmungslagen erfolgt. Einem Hoch folgt oft ein weiteres Tief, das überwunden und verbannt werden will.
Die erotischen Szenen sind sehr schön beschrieben. Anregend, bildlich, sinnlich und ungeschönt, ohne dabei aufdringlich oder überzogen zu wirken. Als Leser kann man sich mit Evi über ihre erotischen Abenteuer freuen, die sie mit Leib und Seele genießt.
Besonders gelungen finde ich, dass die Geschichte so nah am Leben spielt. So ist es leicht möglich, sich in die Charaktere hineinzuversetzen, ihre Sorgen und Ängste nachzuvollziehen, sich mit ihnen zu freuen, zu weinen, sich zu ärgern oder wieder nach vorn zu schauen.


„Evi startet durch“ überzeugt mit realistischen, sympathischen Charakteren, einer interessanten Geschichte und angenehm beschriebenen erotischen Passagen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen