Samstag, 26. April 2014

Rezension: Zersplittertes Herz von Lexi Ryan

 Zersplittertes Herz
 Autor: Lexi Ryan
 erschienen März 2014
 Verlag: Romance Edition
 ISBN: 978-3902972033
© Romance Edition
von der schmerzhaften Vergangenheit eingeholt

Vor etwa einem Jahr hatte Maggie ihre Heimatstadt und damit ihr bisheriges Leben hinter sich gelassen. Nun kehrt sie für die Hochzeit ihrer Schwester zurück. Das Problem: Diese heiratet ausgerechnet Maggies Ex-Verlobten, den sie mit etlichen Geheimnissen im Gepäck überstürzt verlassen hatte. Nun holt die Vergangenheit Maggie ein, aufgewühlt von dem mysteriösen Asher, der gewillt ist, alles, was Maggie verborgen hält, zu ergründen...

Zersplittertes Herz wird aus drei Ich-Perspektiven erzählt: von Maggie, Asher und Bräutigam/ Ex-Verlobtem William. Obwohl der Schreibstil durchgängig flüssig und bildhaft ist, hat jeder dieser Charaktere aber doch eine etwas eigene Art, seine Gedanken mitzuteilen.
Die Perspektivwechsel ermöglichen nicht nur einen umfassenden Überblick über die Handlung an verschiedenen Orten, sondern ermöglichen es auch, einen Blick auf die Gedanken und Gefühle der drei zu werfen.

Die Handlung des Buches würde sich relativ schnell zusammenfassen lassen. Trotzdem ist die Geschichte keinesfalls langweilig. Sie lebt von den Spannungen und Konflikten zwischen den Figuren sowie dem inneren Kampf, den vor allem Maggie mit sich führt, in dem verzweifelten Versuch, die Vergangenheit für sich zu behalten.

Die Geheimnisse, die dabei aufgedeckt werden, sind teilweise sehr überraschend, andere Aspekte der Handlung hingegen sind eher vorhersehbar.
Maggies Art, ihre Gefühle hinter einer coolen Fassade zu verstecken, macht sie zu einem manchmal schwierigen Charakter. Nicht immer gelang es mir, ihr Handeln nachzuvollziehen. Dennoch war sie mir relativ schnell sympathisch, je mehr ich über sie erfuhr, da man merkt, welche gefühlvolle Seite sich unter ihrem überdrehten Auftreten verbirgt.

Zersplittertes Herz von Lexi Ryan ist der erste Band der sogenannten New Hope Trilogie. Da die Geschichte allerdings abgeschlossen wirkt, vermute ich, dass die Fortsetzungen andere Charaktere zu den Hauptfiguren machen oder einen Blick auf die Ereignisse, die vor dem aktuellen Geschehen liegen, werfen werden.

Fazit:
Gefühlvolle Momente, erotische Szenen, Beziehungskonflikte – Zersplittertes Herz bietet ein abwechslungsreiches Lesevergnügen und beschäftigt sich dabei auch mit ernsthaften Themen. Durch ihre Heimlichtuerei wird auch der Leser schnell neugierig und möchte ergründen, welche Geheimnisse Maggie verbirgt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen