Mittwoch, 1. Januar 2014

Rezension: Patricia Schröder - Meeresflüstern

(c) Coppenrath-Verlag
 Meeresflüstern
 Autor: Patricia Schröder
 erschienen Januar 2012
 Verlag: Coppenrath
 ISBN: 978-3-649-60319-1



Das Meer hält einige Überraschungen bereit, mit denen wohl bisher niemand gerechnet hat, auch Elodie nicht, die nach einem schweren Schicksalsschlag eine Auszeit aus ihrem Leben braucht und zu ihrer Großtante Grace fliegt. Auf der Nordseeinsel ist Elodie vom Wasser umgeben, genau dem Element, vor dem sie schon seit Kindertagen Angst hat. Im Verlauf des Buches lernt sie viele neue Leute kennen, entdeckt unbekannte Seiten an sich selbst und vor allem auch an dem wunderschönen Meer um sie herum.

Elodie war mir als Protagonistin sympathisch, besonders leicht fiel es mir durch die Ich-Perspektive mich in sie hinein zu versetzen. Ihre Gedanken und Gefühle hat sie sehr offen dargelegt und man konnte ihre Entwicklung sehr schön verfolgen. All die mysteriösen Vorfälle auf den Inseln lassen weder sie noch ihre neuen Freunde kalt, es gibt viele Geheimnisse zu entdecken und aufzuklären. Zum Ende des Buches bleiben noch einige Fragen offen, die bestimmt in den nachfolgenden Bänden noch aufgeklärt werden. Das Buch macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, es war eine abwechslungsreiche Mischung, die auch für den einen oder anderen Streit sorgte. Der Schreibstil war sehr schön flüssig und hat den Leser richtig mitgenommen auf der Reise von Elodie.

Besonders schön und gelungen finde ich auch das Buchcover, es ist schön verträumt und passt einfach total gut zum Buch und zu dem ganzen Thema rund um das Meer und die fremden Bewohner in ihm. Auch der Buchtitel ist sehr gut ausgewählt und harmoniert mit der Geschichte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen