Sonntag, 19. Januar 2014

Jahreshighlights Teil 2: Was lange wärt . . .


... wird deswegen auch nicht besser.

Ein Jahreshighlight? Wie sind wir nur auf diese Idee gekommen? Wie soll ich denn aus der Masse der gelesenen Bücher entscheiden, welches EINE am besten war? Ich habe ja nicht einmal mehr einen Überblick, was ich eigentlich alles gelesen habe... also sitze ich seit Tagen und scrolle die Rezensionen des letzten Jahres durch, um herauszufinden, welches Buch das beste war. Dumm nur, dass ich längst nicht alles rezensiert habe.
Letztlich wird es auch nur eine Highlightliste, denn auf eins beschränken kann ich mich nicht.

Wenn ich an das letzte Lesejahr zurückdenke, welche Bücher mir am besten in Erinnerung geblieben sind, dann kommen mir folgende in den Sinn:

Das Labyrinth erwacht + Das Labyrinth jagt dich
- grandiose Idee und auch nach zwei Bänden ist der Leser noch völlig ahnungslos, was das Labyrinth eigentlich ist; selten habe ich eine soooo spannende Story gelesen
Selection
- eine positive Überraschung, ich hatte von dem Buch gar nicht so wahnsinnig viel erwartet, aber es ist eine wunderschön kitschige Story, die sich perfekt in ein Disney-Märchen verwandeln ließe...
- sprachlich bzw. bildlich mein Highlight, aufgrund der wundervoll detaillierten Beschreibungen und der vielfältigen, ideenreichen Landschafts- und Tierwelt
Die Einzige
- tolle Idee, spannender Handlungsort
- unerwartet fesselnd, tolle Story, toller Stil
Legend 2+ die Bestimmung 2
- sehr gelungene Fortsetzungen, die Finale werden sehnsüchtig erwartet
Arcadion Reihe
- ich habe alle drei Bände am Stück gelesen (Band 1 zum zweiten Mal, um alle Details präsent zu haben) und war echt traurig, als die gemeinsame Reise dann zuende war. Fluch und Segen der ganzen Reihen – man kann geliebte Charaktere lange begeleiten, aber immer wieder dieses Warten oder Doppelt-Lesen um sich zu erinnern...
- mein letztes Buch des Jahres, und daher natürlich noch am präsentesten – Spannung pur und furchtbar viele offene Fragen
 
Es gäbe noch viele andere erwähnenswerte Bücher. Da wir zum Glück ja nun Monatshighlights auswählen, muss die Entscheidung nicht zwischen allzu vielen Büchern fallen und vielleicht lässt sich aus den 12 Favoriten am Jahresende dann auch DAS EINE bestimmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen